Kulturverhalten

Kultur im Allgemeinen und Kulturverhalten im Speziellen werden heute vermehrt mit Aspekten wie Lebensqualität, sozialer und politischer Partizipation und Wohlfahrt in Verbindung gebracht. Die Kultur beinhaltet verschiedene Aspekte, die für eine umfassende Wohlfahrtsmessung relevant sind. Einerseits kann sie – an der klassischen UNESCO-Definition angelehnt – sehr breit verstanden werden und bildet als materielles und immaterielles Kulturerbe Bestandteil des gesellschaftlichen Rahmens. Andererseits sind kulturelle Aktivitäten im engeren Sinne (wie z.B. an kulturellen Veranstaltungen teilnehmen oder eigene kulturelle Aktivitäten als Amateur betreiben) Teil der Wohlfahrtsdimension „Arbeit und Freizeit“ und tragen ihrerseits zur Stärkung des Humankapitals und des gesellschaftlichen Rahmens bei.
Der hier vorliegende Indikator „Kulturverhalten“ misst für die Schweizer Wohnbevölkerung die Besuchsquote gewisser relativ offen zugänglicher und/oder in ihrem Angebot vielfältigen Kulturinstitutionen (Museen; Bibliotheken) sowie die Ausübungsquote einiger kulturellen Aktivitäten als Amateur (Musizieren; Singen). Durch die Quoten wird nicht nur die kulturelle, sondern auch die soziale Teilnahme der Bevölkerung gemessen.

Tabellen

Methodologie

Die nationale Erhebung zum Kulturverhalten – die letzte des BFS zu diesem Thema – wurde 2014 bei einer repräsentativen (gewichteten) Stichprobe der Schweizer Wohnbevölkerung ab 15 Jahren durchgeführt. Sie wird nun alle fünf Jahre in dieser Form wiederholt; somit werden ab 2019 Zeitvergleiche möglich.

Definitionen

Definition des Indikators
Entsprechend internationaler Standards wird die Ausübung einer Aktivität mindestens ein Mal in den 12 Monaten vor Erhebung gemessen. Die Kulturinstitutionen und -aktivitäten sind folgendermassen definiert:

  • Museen: Besuche von Museen und Ausstellungen aller Art, inkl. Kunstgalerien.
  • Bibliotheken: Besuche aller Art, sei es für Beruf/Ausbildung oder zu privaten Zwecken.
  • Musizieren: ein Instrument spielen, allein oder in einer Gruppe/einem Ensemble
  • Singen: eher regelmässig, allein oder in einer Gruppe, unabhängig des Rahmens

Beim Ausbildungsniveau beschränkt sich die Analyse auf Personen ab 25 Jahren, die in der Regel über eine abgeschlossene Ausbildung verfügen.

Publikationen

Links

Kontakt

Bundesamt für Statistik Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/querschnittsthemen/wohlfahrtsmessung/indikatoren/kulturverhalten.html