Schweizerische Arbeitskräfteerhebung

Dieses Teaser-Bild führt zu weiteren Informationen zu: Schweizerische Arbeitskräfteerhebung 2017

Schweizerische Arbeitskräfteerhebung 2017

2017 waren 8,0% der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der Schweiz in einem befristeten Arbeitsverhältnis angestellt, im Vergleich zu 6,7% im Jahr 2010. Nahezu ein Viertel der Arbeitnehmenden zwischen 15 und 24 Jahren hatte einen solchen Arbeitsvertrag, ein Grossteil davon waren Praktikumsverträge (40,9%).

Jahresbericht 2017 des Bundesamtes für Statistik

Dieses Teaser-Bild führt zu weiteren Informationen zu: Jahresbericht 2017 des Bundesamtes für Statistik

Jahresbericht 2017 des Bundesamtes für Statistik

Der Jahresbericht 2017 des BFS gibt eine Übersicht über die von unserem Amt im vergangenen Jahr geleistete Arbeit. Er beschreibt die im Auftrag des Bundes durchgeführten Tätigkeiten und liefert zahlreiche Informationen sowie die wichtigsten Kennzahlen zum Zustand und zur Entwicklung der Schweiz.

Umweltschutzausgaben

Dieses Teaser-Bild führt zu weiteren Informationen zu: Umweltschutzausgaben im Jahr 2016

Umweltschutzausgaben im Jahr 2016

2016 wurden für den Umweltschutz 11,4 Milliarden Franken ausgegeben, was 1,7% des Bruttoinlandprodukts (BIP) entspricht. Seit 2008 sind die Umweltausgaben um 5% angestiegen. Zwei Drittel wurden für die Abwasser- und Abfallwirtschaft aufgewendet.

Übergänge nach Abschluss der Sekundarstufe II

Dieses Teaser-Bild führt zu weiteren Informationen zu Übergänge nach Abschluss der Sekundarstufe II und Integration in den Arbeitsmarkt

Übergänge nach Abschluss der Sekundarstufe II

85% der Absolventinnen und Absolventen einer Ausbildung mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ) haben spätestens drei Monate nach Abschluss eine Erstbeschäftigung. 46% bleiben im Lehrbetrieb. 19% sind im Zeitraum von zweieinhalb Jahren nach dem Erwerb eines EFZ mindestens einmal von Arbeitslosigkeit betroffen.

Grafik der Woche: Finanzen der Schweizer Städte

Dieses Teaser-Bild führt zur Grafik der Woche: Statistik der Schweizer Städte 2018

Grafik der Woche: Finanzen der Schweizer Städte

Die städtischen Finanzen bewegen sich zunehmend im roten Bereich. Bereits 2014 schloss die Mehrheit der im statistischen Jahrbuch verzeichneten Städte und städtischen Gemeinden ihre Rechnung mit einem Defizit ab. 55% von den 172 aufgeführten Städten verzeichneten 2015 rote Zahlen.

Veröffentlichungen

Alle Einträge

Der Direktor

Dr. Georges-Simon Ulrich, Direktor des BFS

Dr. MBA Georges-Simon Ulrich, Direktor

«Das BFS produziert nachhaltige statistische Informationen, die zeitlich und räumlich vergleichbar sind, um auch in Zukunft seinen Auftrag erfolgreich zu erfüllen.»

Im Fokus

Statistik der Schweizer Städte

Statistik der Schweizer Städte

Junge Erwachsene bilden in den Grossstädten die grösste Altersgruppe. Hingegen sind Haushalte mit Kindern in kleineren Städten verbreiteter als anderswo.

Evaluation des neuen Volkszählungssystems

Bevölkerungsentwicklung

Per Ende 2017 stieg die Schweizer Bevölkerung um 62 600 Personen auf 8 482 200 Einwohnerinnen und Einwohner, was einer Zunahme von 0,7% gegenüber 2016 entspricht.

Armut in der Schweiz

Armut in der Schweiz

Während der Grossteil der Armutsbetroffenen nach einem Jahr wieder ein Einkommen oberhalb der Armutsgrenze erzielt, gilt rund 1% der Schweizer Bevölkerung als dauerhaft arm.

Statistisches Jahrbuch der Schweiz

Statistisches Jahrbuch der Schweiz

Der statistische Überblick über die Schweiz: aktuell, verlässlich, umfassend. Die Ausgabe 2018 ist die 125. seit der Erstausgabe 1891.

Data Innovation Strategy

Data Innovation Strategy

Das BFS verabschiedet seine neue Dateninnovationsstrategie. Sie ist eine erste Antwort der öffentlichen Statistik auf die Herausforderungen der digitalen Revolution.

Statistisches Mehrjahresprogramm

Statistisches Mehrjahresprogramm

Das statistische Mehrjahresprogramm 2016-2019 dient der Bundesstatistik als langfristig orientierte strategische Steuerungs- und Planungsgrundlage.

Laufende Erhebungen

Strukturerhebung

Die Strukturerhebung (SE) ist ein Element der Volkszählung und ergänzt die Informationen aus den Registern mit zusätzlichen Statistiken zur Bevölkerungsstruktur. Dabei wird ein Teil der Bevölkerung schriftlich befragt.

Schweizerische Arbeitskräfteerhebung (SAKE)

Die Schweizerische Arbeitskräfteerhebung liefert unverzichtbare Angaben über die Entwicklung der Beschäftigung und der Arbeitslosigkeit. 

Schweizerische Lohnstrukturerhebung

Die Schweizerische Lohnstrukturerhebung (LSE) ist eine schriftliche Befragung, die alle zwei Jahre bei den Unternehmen in der Schweiz durchgeführt wird.

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home.html