Umweltindikator – Separat gesammelte Siedlungsabfälle (Recycling)

2019 wurden pro Person 373 Kilogramm Abfälle aus Haushalt und Gewerbe separat gesammelt und dem Recycling zugeführt. Dies entspricht rund 53% der gesamten Siedlungsabfälle. Dabei stellen Altpapier, Grünabfälle und Glas die mengenmässig wichtigsten Anteile dar.

Die Verordnung über Getränkeverpackungen (VGV) vom 5. Juli 2000 schreibt für Glas-, PET-, und Aluminium-Getränkeverpackungen eine Verwertungsquote von mindestens 75% vor. Wird diese Verwertungsquote nicht erreicht, kann das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) ein Pfand einführen.

Tabellen

Methodologie

Dieser Indikator zeigt den Anteil separat gesammelter Abfälle im Verhältnis zum Gesamtvolumen der produzierten Abfälle. Gezeigt werden die Recyclinganteile von Papier und Karton, Glas, Weissblech, Aludosen, PET und Batterien. Rezyklierbare oder separat gesammelte Abfälle sind Haushalts- und Gewerbeabfälle, die für eine Wiederverwendung bzw. -verwertung bestimmt sind. Die Daten werden vom Bundesamt für Umwelt (BAFU) veröffentlicht und stammen von privaten Stellen, welche im Recyclinggeschäft tätig sind. Teils handelt es sich um Erhebungen, teils um Extrapolationen auf der Basis von Stichproben. In gewissen Fällen sind darin auch die Produktionsabfälle enthalten (z. B. beim Glas).

Definitionen

Links

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektion Umwelt, Nachhaltige Entwicklung, Raum
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/raum-umwelt/umweltindikatoren/alle-indikatoren/reaktionen-der-gesellschaft/recycling.html