Todesfälle

Todesfälle führen zu einem natürlichen Rückgang der Bevölkerung.

Todesfälle
  2012 2013 2014 2015 2016
Total 64'173 64'961 63'938 67'606 64'964
Männer 30'697 31'257 30'950 32'646 31'283
Frauen 33'476 33'704 32'988 34'960 33'681
Schweizer 58'588 59'019 57'971 61'280 58'711
Ausländer 5585 5942 5967 6326 6'253
Alter der Gestorbenen  
0-19 Jahre 488 524 514 548 475
20-39 Jahre 845 857 831 844 841
40-64 Jahre 7940 7838 7546 7662 7407
65-79 Jahre 15'972 16'138 16'101 16'961 16'264
80 Jahre oder älter 38'928 39'604 38'946 41'591 39'977
Gestorbene im 1. Lebensjahr1 296 320 331 340 316
1) Erfülltes Alter

Quelle: BFS, BEVNAT

Die Veränderungen in der Altersverteilung der Gestorbenen sind bedeutsam. Der Anteil der Todesfälle, die sich vor dem 65. Altersjahr ereigneten, ging bedeutend zurück. Dagegen ist der Anteil der Todesfälle ab dem 75. Lebensjahr stark gestiegen. In der Altersklasse der über 84-Jährigen ist die Zunahme besonders markant.

Weiterführende Informationen

Tabellen

Grafiken

Daten

Karten

Medienmitteilungen

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektion Demografie und Migration
Espace de l'Europe 10

CH-2010 Neuchâtel
Schweiz

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/bevoelkerung/geburten-todesfaelle/todesfaelle.html