Alkohol

Übermässiger Alkoholkonsum ist eine der Hauptursachen für vorzeitige Sterblichkeit und für Beeinträchtigungen der Gesundheit. Es gibt zwei Formen von risikoreichem Alkoholkonsum: chronisch riskanter Konsum (regelmässig zu viel trinken) und Rauschtrinken (bei einer Gelegenheit zu viel trinken).

Alkoholkonsum

2012

Männer

Frauen

Täglicher Alkoholkonsum (%)

17,4

8,8

Chronisch riskanter Konsum (%)

5,5

4,1

Rauschtrinken, mindestens einmal pro Monat (%)

17,0

5,6

Bevölkerung ab 15 Jahren in Privathaushalten Quelle: SGB

Alkoholkonsum

89% der Männer und 78% der Frauen trinken Alkohol. Der Anteil der Personen, die täglich Alkohol konsumieren, steigt mit dem Alter an. Seit 1992 hat sich der Anteil der täglichen Konsumenten bei den Männern von 31% auf 17% verringert.

Risikoreicher Konsum

5% der Bevölkerung trinken chronisch risikoreich und 11% betrinken sich mindestens einmal im Monat. Vor allem junge Männer neigen zu Rauschtrinken.

Definitionen

Chronisch riskanter Konsum: ≥ 4 Standardgläser eines alkoholischen Getränks (z.B. eine Stange Bier) pro Tag bei Männern, ≥ 2 Gläser bei Frauen;
Rauschtrinken: ≥ 6 Gläser bei einer Gelegenheit, unabhängig vom Geschlecht.

Weiterführende Informationen

Tabellen

Grundlagen und Erhebungen

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektionen Gesundheitsversorgung, Gesundheit der Bevölkerung
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz
Tel.
+41 58 463 67 00

Von Montag bis Freitag
10.00–12.00 Uhr und 14.00–17.00 Uhr

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/gesundheit/determinanten/alkohol.html