Ernährung

Eine unausgewogene Ernährung kann das Risiko für die Entwicklung von Übergewicht, Krebs, Diabetes, Bluthochdruck oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen. Knapp sieben von zehn Personen achten auf ihre Ernährung.

Ernährung

2022

Männer

Frauen

Achtet auf die Ernährung (%)

65,6

75,8

5 Portionen Obst oder Gemüse pro Tag an mindestens 5 Tagen pro Woche (%)

10,7

20,4

Fleisch an 0 bis 3 Tagen pro Woche (%)

43,2

62,7

Bevölkerung ab 15 Jahren in Privathaushalten Quelle: SGB

Ernährungsbewusstsein

71% der Bevölkerung geben an, auf ihre Ernährung zu achten. Bei Männern ist dieser Anteil niedriger als bei Frauen. Personen mit einem Abschluss auf Tertiärstufe achten mehr auf ihre Ernährung als Personen ohne nachobligatorische Ausbildung (77% gegenüber 63%).

Obst- und Gemüsekonsum

Der Anteil der Personen, die fünf Portionen Obst oder Gemüse pro Tag an mindestens fünf Tagen pro Woche essen, ist bei den Frauen doppelt so hoch wie bei den Männern. Obst und Gemüse sind ein wesentlicher Bestandteil einer gesunden Ernährung, da sie für die Versorgung mit Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen sorgen.

Fleischkonsum

53% der Bevölkerung essen an drei oder weniger Tagen pro Woche Fleisch. Der Fleischkonsum ist seit 1992 stark gesunken: Der Anteil an Personen, die täglich Fleisch essen, hat sich halbiert (von 25% auf 12%) und der Anteil an Personen, die kein Fleisch essen, hat sich verdreifacht (von 2% auf 6%).

Weiterführende Informationen

Tabellen

Grundlagen und Erhebungen

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektionen Gesundheitsversorgung, Gesundheit der Bevölkerung
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/gesundheit/determinanten/ernaehrung.html