Soziale und wirtschaftliche Lage der Studierenden

Die Erhebung zur sozialen und wirtschaftlichen Lage der Studierenden (SSEE) ist eine quantitative Erhebung basierend auf einem Online-Fragebogen. Sie wurde bereits viermal erfolgreich durchgeführt (2005, 2009, 2013 und 2016) und wird 2020 wiederholt.

Die untersuchte Population umfasst alle Studierenden, die an einer Schweizer Hochschule (Universität, Eidgenössische Technische Hochschule, Fachhochschule und Pädagogische Hochschule) immatrikuliert sind, um einen Bachelor, einen Master oder ein anderes Studienziel (Lehrkräfteausbildung der Sekundarstufe II, Studienleistungen zwischen Bachelor und Master, Lizenziatsstudium) zu erlangen. Diese Grundgesamtheit kann dank dem schweizerischen Hochschulinformationssystem (SHIS) definiert und identifiziert werden.

Die Erhebung 2016 wird auf der Basis einer geschichteten Stichprobe von rund 26'000 Personen realisiert (10'000 Studierende der universitären Hochschulen und 16'000 Studierende der Fachhochschulen/Pädagogischen Hochschulen). Die Antwortquote beträgt 69%.

Eine Gewichtung der Daten wird auf der Basis der Stichprobenraten und einer Korrektion der Antwortausfälle durchgeführt. Weiterhin wird anhand von bekannten Populationsmerkmalen eine Kalibrierung vorgenommen. Anhand dieser Gewichtung lassen sich die Ergebnisse für die gesamte Untersuchungspopulation schätzen.



Weiterführende Informationen

Fragebogen

Methodenbericht

Nur in französischer Sprache erhältlich.

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektion Bildungssystem
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz
Tel.
+41 58 463 69 59

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/bildung-wissenschaft/erhebungen/ssee.html