Tertiärstufe - Hochschulen

Ein Jahr nach dem Hochschulabschluss ist der Grossteil der Absolvent/innen erwerbtätig. Bei den Masterabsolvent/innen einer universitären Hochschule (UH) beläuft sich die Erwerbslosenquote gemäss ILO auf 4,0%, bei den Bachelorabsolvent/innen einer Fachhochschule (FH) auf 3,6% und bei den Absolvent/innen einer pädagogischen Hochschule (PH) auf 0,6%. PH-Absolvent/innen weisen ein Jahr nach Abschluss mit 89 700 Franken ein höheres standardisiertes Erwerbseinkommen aus als FH-Bachelorabsolvent/innen (77 700 Franken) oder UH-Masterabsolvent/innen (77 500 Franken).

Weiterführende Informationen

Tabellen

Publikationen

Medienmitteilungen

Grundlagen und Erhebungen

In diesem Thema

Erwerbslosenquote gemäss ILO

Drückt den Anteil Erwerbsloser an den Erwerbspersonen aus

Berufseintrittsquote

Anteil der Hochschulabsolvent/innen, die eine qualifizierte Stelle gefunden haben

Ausbildungsniveauadäquanz

Indikator der Qualität zur Arbeitsmarktintegration

Berufliche Stellung

Qualitatives Merkmal der Erwerbssituation

Befristete Arbeitsverhältnisse

Dauer des Dienstverhältnisses

Beschäftigungsgrad

Relevantes Kriterium zur Beschreibung der Erwerbssituation

Gründe für Teilzeitarbeit

Freiwillige und unfrewillige Gründe für Teilzeiterwerbstätigkeit

Unter- und Überbeschäftigung

Anteil Personen, die mit ihrem aktuellen Beschäftigungsgrad zufrieden sind

Erwerbseinkommen

Erwerbseinkommen in den ersten Jahren der beruflichen Karriere

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektion Bildungssystem
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz
Tel.
+41 58 483 93 66

Von Montag bis Freitag
09.00-12.00 Uhr und 13.30-16.30 Uhr

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/bildung-wissenschaft/eintritt-arbeitsmarkt/tertiaerstufe-hochschulen.html