Eintritt in den Arbeitsmarkt

Neues im Thema

Im Fokus

Teaser 15.11

Erhebung der Hochschulabsolvent/innen

Das Hauptthema dieser Erhebung ist der Übergang vom
Studienabschluss in den Arbeitsmarkt. Die Hochschulabsolvent/innen werden ein
Jahr nach Studienabschluss sowie vier Jahre später befragt. Die wichtigsten
behandelten Themen sind der Erwerbsstatus, die Arbeitsbedingungen, die
Eigenschaften der Anstellung, der Ausbildungsverlauf, die Weiterbildung und der
Werdegang nach Studienabschluss.

Teaser 15

Übertritte und Verläufe im Bildungsbereich

Das Programm «Längsschnittanalysen im Bildungsbereich» (LABB) wurde 2014 vom Bundesamt für Statistik (BFS) gestartet, um das neue Potenzial der Einführung der 13-stelligen AHV-Versichertennummer (AHVN13) in die Erhebungen im Bildungsbereich (Modernisierungsprojekt MEB) und in die verschiedenen Personenregister der Bundesverwaltung zu nutzen.

Einleitung

Um die Übereinstimmung der Ausbildung mit den Bedürfnissen des Arbeitsmarkts zu beurteilen, ist das Verständnis des Übergangs ins Berufsleben nach der Ausbildung zentral.

Dieses Thema wird im Rahmen der Erhebung der Hochschulabsolvent/innen bereits seit vielen Jahren untersucht.

In jüngster Zeit wurden zwei neue Projekte lanciert, um diese Analysen auszuweiten:

- Das Programm Längsschnittanalysen (LABB), welches Ende 2017 die ersten Analysen zum Übergang von der Sekundarstufe II in den Arbeitsmarkt publizieren wird und später auch andere Übergänge in den Arbeitsmarkt abdeckt.

- Die Erhebung der Absolvent/innen der höheren Berufsbildung, welche 2018 erste Resultate liefern wird.

Weiterführende Informationen

Tabellen

Publikationen

Medienmitteilungen

In diesem Thema

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektion Bildungssystem
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz
Tel.
+41 58 463 60 11

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/bildung-wissenschaft/eintritt-arbeitsmarkt.html