Governance

Die sedex-Plattform wurde am 15. Januar 2008 im Rahmen des Projekts Registerharmonisierung (RH) in Betrieb genommen. Seit 2009 können weitere interessierte Organisationen unter bestimmten Voraussetzungen den Service von sedex mitbenutzen.

Dies können Projekte, Verbände, Vereinigungen, Kantone sowie Gemeinden oder Städte sein.

Ein Verbund von sedex-Teilnehmern wird von einer sogenannten Domäne koordiniert welche durch die interessierte Organisation gestellt wird. Das sedex-Organisationshandbuch sowie die Rahmenvereinbarung regeln die Zusammenarbeit.

Einsatzgebiet von sedex

  • Regelmässiger, gesetzlich geregelter Datenaustausch
  • Stabiler Benutzerkreis
  • Hohe Sicherheitsanforderungen
  • Gewährleistete Nachvollziehbarkeit

Nutzen von sedex

  • Wirtschaftlichkeit durch hohe Automatisation
  • Transparente und planbare Kosten
  • Eigene Projektressourcen für die Kernaufgabe
  • Keine eigene Infrastruktur für den Datentransport
  • Keine Experimente bezüglich Sicherheitsaspekte
  • Keine eigene Benutzerverwaltung und Supportorganisation erforderlich
  • Eine bewährte Rahmenorganisation
  • Profitieren vom Skaleneffekt

Gebühren für den Gebrauch von sedex

Das BFS stellt den Service sedex den Benutzern (Domänen) zu den folgenden Tarifen zur Verfügung:

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektion Sedex und Registerentwicklung
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz
Tel.
+41 800 866 700

Von Montag bis Freitag
08.30–11.30 und 14.00-16.00

sedex-Support:

sedexsupport@bfs.admin.ch

Von Montag bis Freitag

Fingerabdruck:
b5 9b e0 ec 1c 7f f9 40 24 91 e4 7d f7 8d a6 b0 13 03 08 c9

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/register/personenregister/sedex/governance.html