Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung

Neues im Thema

Im Fokus

Teaser 04

Regionale BIP

Welche Grossregion trägt am stärksten zur Schweizer Bruttowertschöpfung bei? Wie steht es um die relative Bedeutung der Wirtschaftssektoren in den Grossregionen? Auf diese Fragen und mehr antwortet die Publikation zur strukturellen Analyse der regionalen BIP.

Analyse des Finanzsektors

Die neue sektorale Analyse der finanziellen Kapitalgesellschaften antwortet auf eine zunehmende Nachfrage nach Informationen über den finanziellen Sektor. Detaillierte Daten der Bruttowertschöpfung sind von jetzt an verfügbar.

 

Das Wichtigste in Kürze

Hauptindikatoren der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung, Veränderung gegenüber dem Vorjahr in %
Hauptindikatoren 2015 2016p 2017p
Zu laufenden Preisen
Bruttoinlandprodukt 0,7 0,9 1,2
Inländische Endnachfrage 0,8 1,7 2,0
Zu Preisen des Vorjahres
Bruttoinlandprodukt 1,3 1,6 1,6
Inländische Endnachfrage 1,8 2,0 1,7
p: provisorisch Quellen : Bundesamt für Statistik, Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung

Die Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung ist ein buchhalterischer Rahmen, in dem eine Volkswirtschaft sowie deren Merkmale und Beziehungen zu anderen Volkswirtschaften systematisch und detailliert beschrieben werden können. Die Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung der Schweiz basiert auf dem Europäischen System Volkswirtschaftlicher Gesamtrechnungen 2010 (ESVG 2010), das wiederum mit dem «System of National Accounts» aus dem Jahr 2008 (SNA 2008) kompatibel ist.

Der buchhalterische Rahmen sieht zudem die Erstellung von vierteljährlichen und regionalen Gesamtrechnungen vor. In der Schweiz fallen die vierteljährlichen Gesamtrechnungen – ebenso wie die Konjunkturprognosen – in die Kompetenz des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO).

Das bekannteste Aggregat der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung ist das Bruttoinlandprodukt (BIP). Dieses misst den Wohlstand (Wertschöpfung), den eine Volkswirtschaft im Inland schafft. Das BIP ist hingegen kein Indikator für die Wohlfahrt einer Gesellschaft. Um einen umfassenderes Bild der gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und ökologischen Performance der Schweiz zu zeichnen, hat das BFS ein Indikatorensystem ausgearbeitet:

Wohlfahrtsmassnahmen

 

Weiterführende Informationen

Tabellen

Publikationen

Medienmitteilungen

Links

Grundlagen und Erhebungen

In diesem Thema

Bruttoinlandprodukt

Informationen über das Bruttoinlandprodukt (BIP) und dessen Verteilung gemäss drei Ansätzen sowie über das BIP pro Einwohner/in

Kontensequenz

Kontensequenzen der Gesamtwirtschaft sowie der institutionellen Sektoren zu laufenden Preisen und Wachstumsraten zu Preisen des Vorjahres

Produktionskonto

Produktionskonto, Produktionswert und Wertschöpfung nach Branchen und Sektoren

Öffentliche Haushalte

Kontensequenz der öffentlichen Haushalte, einschliesslich deren wichtigste Aggregate wie die Staatsausgaben nach Aufgabenbereichen, das Defizit und die Ersparnis des Staates.

Investitionen, Konsumausgaben

Informationen zu den gesamtwirtschaftlichen Investitionen und Konsumausgaben der privaten Haushalte

Bruttoinlandprodukt pro Kanton und Grossregion

Regionale Indikatoren: BIP nach Grossregion und Kanton, BWS nach Kanton und Aktivität, kantonales BIP pro Einwohner/in

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektion Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz
Tel.
+41 58 467 34 86

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/volkswirtschaft/volkswirtschaftliche-gesamtrechnung.html