Bruttoinlandprodukt

Das Bruttoinlandprodukt (BIP) ist ein Indikator der Wirtschaftstätigkeit, mit dem die wirtschaftlichen Entwicklungsstufen der einzelnen Länder gemessen und verglichen werden können. Das BIP wird zu laufenden Preisen sowie zu Preisen des Vorjahres berechnet. So kann die Wirtschaftsentwicklung frei von Preiseinflüssen dargestellt werden.

Das Bruttoinlandprodukt gemäss zwei Ansätzen: Produktions- und Verwendungsansatz (in Mio. Franken, zu laufenden Preisen)
Gliederung 2017 2018 2019
Produktionswert 1 407 744 1 478 530 1 498 229
- Vorleistungen 735 003 779 285 791 485
+ Gütersteuern 36 257 36 062 35 936
- Gütersubventionen -15 303 -15 693 -15 759
BIP gemäss Produktionsansatz 693 694 719 614 726 921
Konsumausgaben 443 878 452 543 459 238
Bruttoinvestitionen 174 276 176 909 178 259
Exporte - Importe 75 540 90 162 89 424
BIP gemäss Verwendungsansatz
693 694 719 614 726 921
BIP, Veränderung gegenüber dem Vorjahr in %, zu Preisen des Vorjahres 1,6 3,0 1,1
Quelle : Bundesamt für Statistik, Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung

Ausserdem muss für den internationalen Vergleich des BIP pro Einwohnerin und Einwohner das Konzept der Kaufkraftparitäten (KKP), die durch das Internationale Vergleichsprogramm (Eurostat/OECD) berechnet werden, verwendet werden. Das Dokument unter dem Reiter «Publikationen» und "Links" erläutert die verwendeten Methoden und präsentiert die wichtigsten Ergebnisse.

Zusätzliche Daten zum um internationale Sportevents bereinigten BIP sind unter dem Reiter «Link» verfügbar.

Weiterführende Informationen

Tabellen

Grafiken

Publikationen

In französisch verfügbar:

Medienmitteilungen

Links

Grundlagen und Erhebungen

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektion Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz
Tel.
+41 58 467 34 86

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/volkswirtschaft/volkswirtschaftliche-gesamtrechnung/bruttoinlandprodukt.html