Bruttoinlandprodukt

Das Bruttoinlandprodukt (BIP) ist ein Indikator der Wirtschaftstätigkeit, mit dem die wirtschaftlichen Entwicklungsstufen der einzelnen Länder gemessen und verglichen werden können. Das BIP wird zu laufenden Preisen sowie zu Preisen des Vorjahres berechnet. So kann die Wirtschaftsentwicklung frei von Preiseinflüssen dargestellt werden.

Das Bruttoinlandprodukt gemäss zwei Ansätzen: Produktions- und Verwendungsansatz (in Mio. Franken, zu laufenden Preisen)
Gliederung 2018 2019 2020
Produktionswert 1 481 135 1 510 261 1 430 359
- Vorleistungen 782 218 802 904 743 495
+ Gütersteuern 36 056 35 909 35 466
- Gütersubventionen -15 701 -16 053 -16 089
BIP gemäss Produktionsansatz 719 272 727 212 706 242
Konsumausgaben 452 079 457 157 443 862
Bruttoinvestitionen 178 473 183 896 200 268
Exporte - Importe 88 720 86 159 62 111
BIP gemäss Verwendungsansatz
719 272 727 212 706 242
BIP, Veränderung gegenüber dem Vorjahr in %, zu Preisen des Vorjahres 2,9 1,2 -2,4
Quelle : Bundesamt für Statistik, Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung

Ausserdem muss für den internationalen Vergleich des BIP pro Einwohnerin und Einwohner das Konzept der Kaufkraftparitäten (KKP), die durch das Internationale Vergleichsprogramm (Eurostat/OECD) berechnet werden, verwendet werden. Das Dokument unter dem Reiter «Publikationen» und "Links" erläutert die verwendeten Methoden und präsentiert die wichtigsten Ergebnisse.

Zusätzliche Daten zum um internationale Sportevents bereinigten BIP sind unter dem Reiter «Link» verfügbar.

Weiterführende Informationen

Tabellen

Grafiken

Publikationen

In französisch verfügbar:

Medienmitteilungen

Links

Grundlagen und Erhebungen

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektion Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz
Tel.
+41 58 467 34 86

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/volkswirtschaft/volkswirtschaftliche-gesamtrechnung/bruttoinlandprodukt.html