Mikrozensus Mobilität und Verkehr (MZMV)

Der Mikrozensus Mobilität und Verkehr (MZMV) dient dazu, die Mobilität der Schweizer Bevölkerung statistisch zu erfassen. Die Erhebung wird alle 5 Jahre durchgeführt und gehört zum System der Volkszählung. Es werden jeweils rund 60 000 zufällig ausgewählte Personen telefonisch zu ihrem Verkehrsverhalten befragt.

Der Mikrozensus Mobilität und Verkehr liefert unter anderem Antworten auf folgende Fragen:

  • Welche Distanzen legen die Bewohnerinnen und Bewohner der Schweiz täglich zurück?
  • Welche Verkehrsmittel verwenden sie dabei?
  • Aus welchen Gründen ist die Bevölkerung unterwegs?

Die Resultate der Erhebung ermöglichen unter anderem gezielte und faktenbasierte Entscheide in den Bereichen Verkehrspolitik und Raumplanung.

Steckbrief

Weiterführende Informationen

Erhebungsunterlagen

Methodologie

Der Methodenbericht zum Mikrozensus Mobilität und Verkehr 2015 ist nur in französischer Sprache erhältlich:

Gesetzliche Grundlagen

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektion Mobilität
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz
Tel.
+41 58 463 64 68

Von Montag bis Freitag
09.00–12.00 Uhr und 14.00–16.30 Uhr

Kontakt

COVID-19

Erhebung unterbrochen

Aufgrund der COVID-19-Pandemie wurde die Erhebung für den MZMV 2020 vorübergehend eingestellt. Die vom Bundesrat beschlossenen Massnahmen hatten bedeutende Auswirkungen auf die Mobilität der Schweizer Wohnbevölkerung. Unter diesen Umständen kann die Kontinuität der erhobenen Daten mit den vorangehenden Ergebnissen nicht gewährleistet werden. Die Resultate wären für die Verkehrs- und Raumplanungspolitik sowie für die Forschung unbrauchbar. Die Erhebung wird 2021 wieder aufgenommen.

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/mobilitaet-verkehr/erhebungen/mzmv.html