Stipendien

Stipendien und Studiendarlehen sind für einen gleichberechtigten Zugang zu Bildung von Bedeutung und unterstützen die Ausschöpfung des Bildungspotenzials. In der Schweiz ist das System für Ausbildungsbeiträge hauptsächlich auf Stipendien ausgerichtet. Diese werden entsprechend dem Einkommensniveau der Familie der Lernenden oder Studierenden erteilt. Die Ausbildungsbeiträge kommen auf allen Ausbildungsstufen zum Tragen.

Hauptergebnisse

  • Der Medianwert eines Stipendiums beträgt CHF 5900.
  • 7,8% der Personen in einer nachobligatorischen Ausbildung haben ein Stipendium bezogen.
  • Die Praxis der Kantone bei der Stipendienvergabe ist sehr unterschiedlich.

Tabellen


Methodologie

Berechnungsmethode

Dieser Indikator zeigt die Stipendienbeträge der Kantone. Ausgewiesen wird der Median (50%) und die Verteilung der Beträge: das erste (25%) und das dritte (75%) Quartil sowie das 10. und 90. Perzentil (siehe Definitionen).

Die Ausbildungsbeiträge werden in der Schweiz an Personen in Ausbildung der Sekundarstufe II (berufliche und allgemeinbildende) sowie der Tertiärstufe (höhere Berufsbildung, Universitäten, Fachhochschulen, Pädagogische Hochschulen) und für die Weiterbildung vergeben. Für die obligatorische Schule sind die Ausbildungsbeiträge und der Anteil der Bezüger/innen, die diese in Anspruch nehmen, marginal.  

Definitionen

Dimensionen

Kanton
Das Kriterium für den kantonalen Vergleich ist der Wohnkanton, d.h. der Kanton, in dem die Schüler/innen und Studierenden ihren gesetzlichen Wohnsitz haben.

Die Beträge sowie der Anteil der Bezüger/innen beziehen sich nur auf die Sekundarstufe II und die Tertiärstufe.

Die Unterschiede zwischen den Kantonen spiegeln kantonale Besonderheiten wie beispielsweise den Anteil der Maturandinnen und Maturanden, das Angebot an Ausbildungseinrichtungen und die Struktur des Arbeitsmarkts, demographische Faktoren, das Einkommensniveau und die Kosten der Lebenshaltung.

Andere Eigenschaften des Indikators

Da die Beträge für ein bis mehrere Semester ausbezahlt werden, spiegeln die durchschnittlichen Beträge dieses Indikators, die unterschiedlichen kantonalen Bedingungen zur Vergabe von Stipendien und Darlehen nur beschränkt wider. Die Daten der Semesterzahlen liegen noch nicht in ausreichender Qualität für eine Standardisierung der Beträge vor.

Obwohl auch die Darlehen ein wichtiges Instrument der finanziellen Bildungsunterstützung darstellen, nehmen sie einen marginaleren Wert im finanziellen Engagement der Kantone ein. Aus diesem Grund werden sie in diesem Indikator nicht angezeigt.

Bruch der Zeitreihen

2010: Revidierter Merkmalskatalog und Einführung von Individualdaten

Periodizität

Jährlich

Nächste Aktualisierung

November 2021

Links

Publikationen

Quellen

Sie können die Indikatoren nach einem der folgenden Aufrufe auswählen

Kontakt

Bundesamt für Statisitk Sektion Bildungssystem
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz
Tel.
+41 58 483 93 66

Von Montag bis Freitag
09.00-12.00 Uhr und 13.30-16.30 Uhr

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/bildung-wissenschaft/bildungsindikatoren/themen/ressourcen-betreuung/stipendien.html