MONET 2030: Erholungsflächen in urbanen Räumen


SDG 11: Städte und Siedlungen inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig gestalten

Schweizer Unterziel 11.7: Die Siedlungen sind nach den Bedürfnissen der Bevölkerung zu gestalten, insbesondere sollen sie viele Grünflächen und Bäume sowie Freiräume enthalten. Die unmittelbare Umgebung des Wohnraums entspricht den Bedürfnissen von Familien, Kindern und Jugendlichen, älteren Menschen und Menschen mit Behinderungen.

Bedeutung des Indikators
Der Indikator gibt Auskunft über den Anteil der der Erholungs- und Grünanlagen in den Siedlungsflächen in urbanen Räumen. Als ruhige, in der Nähe von Wohngebieten gelegene Orte der Erholung steigern sie die Lebensqualität. Darüber hinaus bieten sie Platz für Tiere und Pflanzen und tragen zum Erhalt der Biodiversität bei. Die Zunahme dieses Anteils fördert die nachhaltige Entwicklung.

Lesehilfe:Der Indikator informiert nicht über die Freiflächen (öffentlich zugänglich) und deren Zugänglichkeit für Menschen mit Behinderung. Der urbane Raum umfasst Gemeinden mit einer hohen Arbeitsplatz- und Bevölkerungsdichte.

Internationaler Vergleich
Der Indikator ist international nicht vergleichbar.


Tabellen

Methodologie

Der Indikator gibt Auskunft über den Anteil der Erholungs- und Grünanlagen in den Siedlungsflächen in urbanen Räumen. Berücksichtigt wird auch der Umschwung von Wohngebäuden. Der urbane Raum entspricht dem Typ «urban» der Stadt/Land-Typologie 2012 des Bundesamts für Statistik.
Die Daten stammen aus der Arealstatistik Schweiz.

Quellen

Unterziele

Schweizer Unterziel 11.7: Die Siedlungen sind nach den Bedürfnissen der Bevölkerung zu gestalten, insbesondere sollen sie viele Grünflächen und Bäume sowie Freiräume enthalten. Die unmittelbare Umgebung des Wohnraums entspricht den Bedürfnissen von Familien, Kindern und Jugendlichen, älteren Menschen und Menschen mit Behinderungen.

Internationales Unterziel 11.7: Bis 2030 den allgemeinen Zugang zu sicheren, inklusiven und zugänglichen Grünflächen und öffentlichen Räumen gewährleisten, insbesondere für Frauen und Kinder, ältere Menschen und Menschen mit Behinderungen.

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektion Umwelt, Nachhaltige Entwicklung, Raum
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz
Tel.
+41 58 485 64 96

Von Montag bis Freitag
09.00–12.00 Uhr und 14.00–16.00 Uhr

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/nachhaltige-entwicklung/monet-2030/alle-nach-themen/11-staedte-gemeinden/erholungsflaechen-urbanen-raeumen.html