30.08.2022 - Neue statistische Informationen

Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung der Schweiz im Jahr 2021

Das Bruttoinlandprodukt (BIP) der Schweiz verzeichnete 2021 zu Preisen des Vorjahres ein Wachstum von 4,2%. Dieser deutliche Anstieg folgt auf den Rückgang im Jahr 2020 (–2,4%), der auf den Beginn der Covid-19-Pandemie zurückzuführen war. Dank dieses Aufschwungs lag das BIP 2021 über dem Niveau von 2019, obschon einige Bereiche der Schweizer Wirtschaft weiterhin unter der Pandemie litten. Das Bruttonationaleinkommen (BNE) zu laufenden Preisen legte um 5,4% zu. Nebst diesen ersten Schätzungen für das Jahr 2021 präsentiert das Bundesamt für Statistik (BFS) die revidierten Ergebnisse für den Zeitraum 1995–2020.

Thema Volkswirtschaft

Zugeordnete Dokumente

  • Revisionsanalyse
    Revisionsanalyse

    Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung

    Bundesamt für Statistik, Neuchâtel 2022, 5 Seiten

    BFS-Nummer be-d-04-VGR-03-2022

    Veröffentlicht am 10.11.2022



https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/aktuell/neue-veroeffentlichungen.gnpdetail.2022-0489.html