Spezifische Todesursachen

Die Mehrzahl der Todesfälle lässt sich wenigen Todesursachen zuordnen: Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebserkrankungen, Krankheiten der Atmungsorgane, Unfällen und anderen Gewalteinwirkungen sowie Demenz. Die Reihenfolge dieser Ursachen variiert je nach Geschlecht und Alter.

2018 Sterbefälle Sterberate1
  Männer Frauen Männer
Frauen

Alle Todesursachen

32 398

34 690

492,1

344,4

Infektiöse Krankheiten

374

432

5,6

4,0

9 545

7 815

149,1

101,1

   Dickdarm2

617

496

9,6

5,8

   Lunge

1 988

1 330

32,3

18,7

   Brust

10

1 409

0,2

18,9

Diabetes mellitus

574

578

8,3

5,1

Demenz

2 004

4 450

26,3

33,5

9 418

11 178

134,6

91,4

   Herzkrankheiten insgesamt

7 438

8 627

106,3

69,1

      Ischämische Herzkrankheiten

3 793

3 054

54,9

25,3

   Hirngefässkrankheiten

1 444

2 028

20,4

17,4

Atemwegserkrankungen insgesamt

2 395

2 228

33,8

21,1

Alkoholische Leberzirrhose

278

138

5,0

2,4

2 233

1 687

40,0

20,4

   Unfälle

1 409

1 336

23,6

13,6

   Suizid

712

290

14,3

5,7

1 altersstandardisierte Sterberate pro 100 000 Einwohner
2 nur Kolon (ICD-10: C18)
Quelle: CoD

Weiterführende Informationen

Tabellen

Publikationen

Medienmitteilungen

Grundlagen und Erhebungen

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektionen Gesundheitsversorgung, Gesundheit der Bevölkerung
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz
Tel.
+41 58 463 67 00

Von Montag bis Freitag
10.00–12.00 Uhr und 14.00–17.00 Uhr

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/gesundheit/gesundheitszustand/sterblichkeit-todesursachen/spezifische.html