LEI - Legal Entity Identifier

Das BFS ist offizielle LEI-Vergabestelle (LOU)

Die Global Legal Entity Identifier Foundation (GLEIF) hat LEI-Schweiz offiziell für die Vergabe des Legal Entity Identifiers (LEI) akkreditiert.

Der LEI ist ein eindeutiger und weltweit gültiger Identifikator von Rechtsträgern, die an Finanztransaktionen beteiligt sind.

Via den untenstehenden Link gelangen Sie auf die Online-Applikation von LEI-Schweiz. Dort können Sie ein Konto als sogenannter „LEI-Manager“ einrichten und anschliessend Ihren/Ihre LEI für Unternehmen und Fonds mit Sitz in der Schweiz sowie Liechtenstein bestellen oder verlängern. Weitere Informationen und Hilfestellungen zur Beantragung eines LEI finden Sie in der Bedienungsanleitung und den FAQ.



Präsentation

Die G20 haben am Gipfel von Los Cabos im Juni 2012 ein Dispositiv eines einheitlichen Identifikators der Finanzmarktakteure (Global Legal Entity Identifier System, GLEIS) abgesegnet, um die Verwaltung und die Kontrolle der Risiken, sowohl durch den privaten Sektor als auch durch die Behörden, zu vereinfachen.

Dieser eindeutige Identifikator der Finanzmarktakteure wird Legal Entity Identifier (LEI) genannt und basiert auf dem internationalen ISO-Standard 17442.

Für die Umsetzung des GLEIS ist das Financial Stability Board (FSB) zuständig, das eine Struktur gutgeheissen hat, die zum einen aus lokalen Einheiten (Local Operating Unit, LOU) besteht, welche die LEI zuteilen. Zum anderen enthält sie eine zentrale Einheit zur Gewährleistung der Kohärenz (Central Operating Unit, COU). Ein Organ, das die Behörden repräsentiert (Regulatory Oversight Committee, ROC), überwacht das Ganze und stellt sicher, dass die von der G20 validierten Prinzipien (gemeinnütziger Zweck, öffentliches Interesse usw.) eingehalten werden.

Weitere Informationen zu diesen Thema finden Sie unter:



LEI in der Schweiz

Der Bundesrat hat in seiner Sitzung vom 04.12.2015 die Teilnahme der Schweiz am globalen Identifikationssystem für Finanzmarktteilnehmer beschlossen. Mit einer international standardisierten Identifikationsnummer für Finanzmarktteilnehmer soll die Qualität von Finanzdaten verbessert und die Beurteilung von Systemrisiken erleichtert werden. In der Schweiz wird diese Identifikationsnummer erstmals nach dem Inkrafttreten des Finanzmarktinfrastrukturgesetzes für Meldepflichten beim Derivatehandel angewendet werden. Ferner sollen die Grundlagen erarbeitet werden, damit solche Identifikationsnummern künftig durch das Bundesamt für Statistik ausgegeben werden können.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in der untenstehenden Medienmitteilungen.

Kontakt

Bundesamt für Statistik Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz
Tel.
+41 800 000 770

Von Montag bis Freitag
08.30–11.30 und 14.00–16.00

lei@bfs.admin.ch

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/register/unternehmensregister/lei-legal-entity-identifier.html