Erwerbslose gemäss ILO

Im 3. Quartal 2023 waren in der Schweiz gemäss Definition des Internationalen Arbeitsamtes (ILO) 214’000 Personen erwerbslos, rund 1 000 mehr als ein Jahr zuvor. Der Anteil der Erwerbslosen an der Erwerbsbevölkerung lag bei 4,2% und damit tiefer als im 2. Quartal 2022 (4,3%). Saisonbereinigt stieg die Erwerbslosenquote gegenüber dem Vorjahresquartal um 0,2 Prozentpunkte von 3,9% auf 4,1%.

Von der Erwerbslosigkeit gemäss ILO sind Frauen (2022: 4,6%) und ausländische Staatsangehörige (7,2%) stärker betroffen als Männer (4,1%) und Schweizer Staatsangehörige (3,2%). 15- bis 24-Jährige sind zudem deutlich häufiger erwerbslos (7,5%) als die anderen Altersgruppen (25–39 Jahre: 4,4%; 40–54 Jahre: 3,7%; 55–64 Jahre: 3,9%).

2022 waren 86 000 Personen langzeiterwerbslos (mindestens ein Jahr) gemäss ILO. Diese Zahl ist gegenüber 2021 gesunken. Der Anteil der seit mindestens einem Jahr erwerbslosen Personen belief sich auf 1,7% der Erwerbsbevölkerung bzw. auf 40,4% aller Erwerbslosen gemäss ILO.

Weiterführende Informationen

Tabellen

Erwerbslose gemäss ILO

... basierend auf der Erwerbslosenstatistik gemäss ILO (ELS-ILO)

... basierend auf der Schweizerischen Arbeitskräfteerhebung (SAKE)

... im internationalen Vergleich

Grafiken

Karten

Publikationen

Medienmitteilungen

Verwandte Themen

Grundlagen und Erhebungen

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektion Arbeit und Erwerbsleben
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz
Tel.
+41 58 463 64 00

Von Montag bis Freitag
9.00–11.30 Uhr und 14.00–16.00 Uhr

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/arbeit-erwerb/erwerbslosigkeit-unterbeschaeftigung/erwerbslose-ilo.html