BurWeb



News

Planung

Datum Release
07.02.2018 Release der Version 2.10 des BurWeb und der Version 1.6 der Webservices (die Versionen 1.4. und 1.5 der Webservices bleiben unverändert).

Neuerungen des Release 2.10:

  • Die Felder, die in der GUI für Meldungen neuer Einträge zwingend ausgefüllt werden müssen, sind nun mit einem Stern markiert. Die Schaltfläche «Änderung senden» wird erst aktiviert, wenn alle obligatorischen Felder ausgefüllt sind. Bei den Webservices wurden die Fehlermeldungen verbessert. Ist ein obligatorisches Feld nicht ausgefüllt, gibt die Fehlermeldung an, um welches Feld es sich handelt.
  • Das Feld «Rechtsform» in der GUI für Mutationen vom Typ «Neuer Eintrag» und das Feld «legalFormCode» in den Webservices ab der Version 1.6 für Mutationen vom Typ «N» sind neu obligatorisch.
  • Bei allen Feldern der GUI, in denen Text erfasst werden kann, werden die Sonderzeichen «Leerschlag am Textanfang», «Leerschlag am Textende», «Tabulator», «Neue Zeile» und «Zeilenumbruch» automatisch gelöscht. Dies gilt auch für die Webservices, wenn die Anfrage gesendet wird.
  • Auf der Startseite der GUI kann im Suchfeld anhand folgender drei Identifikatoren nach örtlichen Einheiten gesucht werden: BUR-Nummer, BUR Unternehmens -ID und UID. Diese Verbesserung wurde auch in den Menüs «Suchen – örtliche Einheiten» und «Suchen – Unternehmen» eingeführt, mit dem Unterschied, dass das Unternehmen nur anhand der beiden Identifikatoren BUR Unternehmens- ID und UID gesucht werden kann.
  • In der GUI wurden die einfache und die erweiterte Suche auf einem Bildschirm zusammengefasst und zwar nach Suchtyp «Örtliche Einheiten», «Unternehmen» und «Personen». Mit einem Klick auf «Erweitert» werden die zusätzlichen Suchfelder angezeigt.
  • Für die per E-Mail verschickten Benachrichtigungen nach der Bearbeitung einer Mutation kann eine andere Adresse erfasst werden als jene, die mit dem Benutzerkonto verknüpft ist. In diesem Fall wird die Benachrichtigung an beide Adressen geschickt. In der GUI betrifft dies das Feld «E-Mail-Adresse des Autors der MeldungMelder Email Adresse», bei den Webservices das Feld «reporterMailAddress».
  • Es wurde eine Validierung der Länge der Felder eingerichtet, um sicherzustellen, dass die Daten korrekt an unsere Dienste übermittelt werden.
  • Ab der Version 1.6 der Webservices wurden zudem gewisse Felder erweitert: 
    • Bei den Webservices AddMutation und AddSecoMutation sowie den inkrementellen und den vollständigen Extrakten betrifft dies folgende Felder
      • name: von 100 auf 255 Zeichen
      • postOfficeBoxTown: von 18 auf 40 Zeichen
    • Bei den inkrementellen und vollständigen Extrakten sind folgende Felder betroffen:
      • firstName: von 40 auf 60
      • lastName: von 40 auf 60
      • additionalName: von 40 auf 60
      • emailAdress: von 30 auf 100 Zeichen

       

Roadmap

BUR2000 befindet sich momentan in einem Reengineering. Die neu gestaltete Anwendung, SBER genannt, wird neue Funktionen beinhalten, muss aber auch mit den Partneranwendungen wie zum Beispiel BURWEB2 rückwärts kompatibel sein. Mit den auf SBER basierenden Webservices dürften alle der zurzeit verfügbaren Felder beibehalten werden. Punkto Verfügbarkeit und Darstellung der Einheiten sind jedoch einige Änderungen zu berücksichtigen. Es sind dies insbesondere:

  • Einheiten, die gelöscht oder vor 2008 ins BUR2000 übertragen wurden, werden nicht in SBER migriert und zudem physisch aus BUR2000 entfernt. Das Gleiche gilt für die gelöschten Einheiten «Doppeleintrag – L99». Betroffen sind davon rund 507'000 Unternehmen und 654’000 lokale Einheiten. Dieser Arbeitsschritt erfolgt im Laufe des Jahres 2018 und wird sechs Monate im Voraus mit einer Liste der entsprechenden Einheiten angekündigt. Die dabei gelöschten BUR-Nummern werden nicht mehr verwendet.
  • Die Einheiten der UID-Stellen werden nicht migriert. Bei den UID-Stellen handelt es sich um Verwaltungsstellen des Bundes, der Kantone und der Gemeinden sowie um Institutionen mit öffentlich-rechtlichen Aufgaben, die Datensammlungen mit Unternehmen (UID-Einheiten) führen. Da diese im BurWeb nicht identifiziert werden können, wird eine Liste veröffentlicht.
  • Die Status «inaktiv» und «fiktiv» wird es in SBER nicht mehr geben. In den Webservices 1.4 und 1.5 sollten diese Werte nach Möglichkeit aber weiterhin ersichtlich sein.
  • Einige Typen lokaler Einheiten werden neu anders dargestellt. Einheiten, die in BUR2000 inaktiv sind, werden administrativ aktiv.
  • Um den Fortbestand der BUR-Nummern sicherzustellen, werden diese mit einem Präfix versehen. So werden alle bereits existierenden Nummern bis zum Maximalwert (d.h. 99999999) mit dem Buchstaben A versehen. Die folgenden beginnen mit B und so weiter.
  • Die Version 2.0 der Webservices wird neue Informationen enthalten und den Anpassungen und Verbesserungen durch SBER bezüglich Objekten, Werten usw. Rechnung tragen.

BurWeb

Mit BurWeb können externe Benutzer die Daten des BUR im Internet konsultieren. Das BurWeb wird täglich aktualisiert und enthält die wichtigsten Daten des BUR.

Via BurWeb ist es auch möglich, dem BUR Änderungsanträge mitzuteilen. Solche Mutationsanforderungen können online übermittelt werden. Die Antworten erfolgen ebenfalls online.

Mögliche Benutzer sind in der BUR-Verordnung aufgeführt (SR 431.903, Art. 11).



BurWeb XML - Die Plattform für Verwaltungen

Mit BurWeb XML werden Daten einer bestimmten Region (Kanton, Gemeinde) über eine XML-Schnittstelle als „flat file“ übermittelt.

Die Datensätze sind als Gesamtauszug oder als inkrementeller (täglicher) Auszug verfügbar.

Zudem können wie beim BurWeb Änderungsanträge online an das BUR gesendet werden. Mit diesem Angebot wollen wir kantonale und kommunale Verwaltungen sowie Bundesstellen ansprechen.

Für zusätzliche Informationen können Sie sich per E-Mail an die nebenstehende E-Mail Adresse an uns wenden.

Verwaltung der Nomenklaturen

Ab der Version 1.4 unseren Webservice sind die Nomenklaturen nicht mehr direkt in der Extrakte enthalten.

Daher ist es notwendig, sich auf die Nomenklatur Liste zu beziehen, um den Inhalt der fullExtract und incrementalExtract unserer Webservices interpretieren zu können.



Infomail

Es ist möglich sich an einen Infomail einzuschreiben, damit Sie informiert werden können, wenn Änderungen an der Nomenklatur erfolgen.

Um sich an diesen Dienst einzuschreiben, bitten wir Sie uns einen E-Mail an die nebenstehenden E-Mail Adresse zu senden.

Suchhinweis (FAQ)

Zusatzinformationen

Nomenklaturen

Gesetzliche Grundlagen

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektion Betriebs- und Unternehmensregister
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz

burweb@bfs.admin.ch

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/register/unternehmensregister/betriebs-unternehmensregister/burweb.html