Datenverknüpfungen

Datenverknüpfungen haben zum Ziel, Informationen aus bestehenden Daten zu gewinnen, Doppelspurigkeiten zu vermeiden, Kosten zu minimieren und Synergien zu erzielen.

Durch die Verwendung der entsprechenden Identifikationsnummern in den verschiedenen Datenbeständen ermöglicht die Verknüpfung die Erarbeitung zahlreicher statistischer Informationen auf Grundlage bestehender Datenbestände. Die Sicherstellung des Datenschutzes hat dabei höchste Priorität. Daher unterliegt die Verknüpfung von Daten strengen Auflagen hinsichtlich Datenschutz und Datensicherheit (vgl. MJP 2016-2019).

Die Datenverknüpfung ist somit ein zentraler Baustein der Statistikproduktion im BFS. Mit Verknüpfungen lassen sich Informationen anreichern. Dies erlaubt einerseits neue statistische Analysen und andererseits müssen weniger Personen direkt befragt werden.

Kontakt

Bundesamt für Statistik Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/dienstleistungen/datenverknuepfungen.html