Vollgeld-Initiative

Die Initiative will, dass nur noch die Schweizerische Nationalbank (SNB) Geld schaffen darf, die Geschäftsbanken hingegen nicht mehr. Zudem soll die SNB Geld «schuldfrei» in Umlauf bringen, also ohne Gegenleistung, indem sie es direkt an den Bund, die Kantone oder die Bevölkerung verteilt. Damit sollen das Geld der Bankkundinnen und ‑kunden geschützt und Finanzkrisen verhindert werden.

Ergebnisse nach Sprachregion und Siedlungstyp

Vollgeld-Initiative : Ergebnisse nach Sprachregion und Siedlungstyp (Ja in %)
  Deutsche Schweiz Französische Schweiz Italienische Schweiz
Schweiz
Städtische Gemeinden        

Zentren *

27.8 32.6 25.4 28.8

Agglomerations-gemeinden

21.4 25.9 24.3 22.5
Ländliche Gemeinden 21.3 23.9 24.7 22.0
Schweiz 23.2 27.4 24.7 24.3
Differenzen (in Prozentpunkten)  
Deutsche – französische Schweiz -4.2
Deutsche – italienische Schweiz -1.5
Französische – italienische Schweiz 2.7
Stadt – Land -0.1
provisorische Resultate

Durch die Addition gerundeter Werte können minime Rundungsdifferenzen vorkommen.

* Inkl. isolierte Städte. Für Definitionen und Erklärungen vgl. die Aufteilung in städtische und ländliche Gebiete anhand der Agglomerationsdefinition des BFS.
Quelle: BFS/Abstimmungsstatistik

Kantons- und Bezirksergebnisse - kartographisch visualisiert

Weiterführende Informationen

Tabellen

Karten

Daten

Grundlagen und Erhebungen

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektion Politik, Kultur, Medien
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/politik/abstimmungen/jahr-2018/2018-06-10/vollgeld-initiative.html