Rekrutierungsschwierigkeiten

Die Beschäftigungsstatistik beschreibt die quartalsweise Entwicklung der Rekrutierungsschwierigkeiten nach ausgewählten Wirtschaftsabteilungen und Grossregionen.

Lesebeispiel : Im Berichtsquartal umfassten die Betriebe, die der BESTA angegeben hatten, nur schwer oder gar kein qualifiziertes Personal gefunden zu haben, X% der Gesamtzahl der Beschäftigten.

Schwierigkeiten bei der Rekrutierung von qualifiziertem Personal in %, gewichtet nach Beschäftigten
      1. Q 2018  1. Q 2019  Veränderung in %
Total 30.9 32.0 +1.1
2. Sektor 40.6 43.5 +2.9
3. Sektor 28.2 28.9 +0.6
Qualifiziertes Personal: Personal mit Berufslehre, höherer Berufsbildung oder Hochschulabschluss
Beschäftigungsstatistik (BESTA), BFS

Zusätzliche Informationen

Anhand der Beschäftigungsstatistik (BESTA) können Ergebnisse bis auf Grossregionen aufgeschlüsselt werden.

Die Kantone Genf, Neuenburg, St. Gallen und Waadt sowie die Städte Zürich und Winterthur finanzieren seit einigen Jahren Zusatzstichproben, anhand derer sie Quartalsergebnisse auf kantonaler bzw. kommunaler Ebene ermitteln können. Die Daten sind direkt bei den betreffenden Diensten erhältlich.

Weiterführende Informationen

Tabellen

Daten

Publikationen

Medienmitteilungen

Grundlagen und Erhebungen

Kontakt

Bundesamt für Statistik Section Konjunkturerhebungen
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/industrie-dienstleistungen/unternehmen-beschaeftigte/beschaeftigungsstatistik/rekrutierungsschwierigkeiten.html