Press release

Video on Demand im Jahr 2019 - Filmangebot und Nutzung Video on Demand 2019 - Erstmals detaillierte Kennzahlen zu Filmangebot und Nutzung in der Schweiz

26.10.2021 - Über 29 000 Filme wurden im Jahr 2019 als Video on Demand (VoD) in der Schweiz zum Kauf, zur Miete oder zum Abrufen auf Abonnementsdiensten angeboten. Mit über 29% und 47% der angebotenen Filme waren europäische und vor allem amerikanische Filme auf VoD-Plattformen sehr präsent. Bei der Nutzung dominierten deutlich die US-Produktionen mit einem Anteil – je nach VoD-Art – von bis zu 81%. Schweizer Filme machten weniger als 5% des VoD-Angebotes aus und generierten weniger als 2% der digitalen Käufe, Mieten oder Abrufe. Dies und mehr zeigt die erste detaillierte, auf einer Vollerhebung basierende Statistik des Bundesamts für Statistik (BFS) zu VoD-Filmen in der Schweiz. 

Mehr als 21 000 Filme wurden von VoD-Anbietern zum Kauf angeboten, über 24 000 zur Miete und rund 9500 Filme auf Abonnements- und Streamingdiensten (SVoD – Subscription Video on Demand). Rund die Hälfte dieser Filme waren US-Produktionen und diese waren über alle VoD-Arten sehr beliebt: 81% der digitalen Filmkäufe, 70% der digitalen Filmmieten und 79% der Filmabrufe auf SVoD betrafen amerikanische Filme. Schweizer Filme waren mit 5% auf SVoD präsenter als auf anderen VoD-Arten, aber ihr Anteil an den gesamten Abrufen auf Abonnementsdiensten lag deutlich unter einem Prozent. 

Das Kino im Jahr 2019 im Vergleich: Der Anteil an US-Filmen war mit rund 27% nur halb so gross, wobei US-Filme 61% der Kinovorführungen ausmachten und dabei 67% der Eintritte generierten. Schweizer Produktionen machten 15% des Filmangebotes im Kino aus, diese wurden in 6% der Kinovorstellungen gezeigt und machten 7% der Kinoeintritte aus.

Kinofilme im VoD-Filmangebot in der Minderheit, bei der Nutzung jedoch dominant

Lediglich rund ein Drittel der Filme, die 2019 über VoD angeboten wurden, liefen in Schweizer Kinosälen. Sie dominierten jedoch die Nutzung: 83% der VoD-Käufe und 80% der Mieten betrafen Filme, die auch in Schweizer Kinos gezeigt wurden. Bei Abonnements- und Streamingdiensten ist ihr Nutzungsanteil mit 52% tiefer. Die übrigen Filme betreffen zum Beispiel TV-Produktionen, Filme, die im Ausland im Kino liefen, nicht aber in der Schweiz, oder Film-Eigenproduktionen der Abonnementsdienste, welche ebenfalls nie in Schweizer Kinos gezeigt wurden.

Animationsfilme finden auch auf VoD-Plattformen grosse Beachtung

In der Film- und Kinostatistik werden die Genrekategorien Spielfilm, Dokumentarfilm und Animationsfilm unterschieden. Letztere wurden zwar nicht am meisten, aber überproportional oft beachtet: Im Jahr 2019 waren – je nach VoD-Art – nur 4-5% des VoD-Angebots Animationsfilme, generierten aber 16% der Filmkäufe, 12% der Filmmieten und 8% der Abrufe auf Abonnements- und Streamingdiensten. Die Popularität dieser Filme zeigte sich auch schon im Kino. Animationsfilme generierten 2019 20% der Kinoeintritte, obschon sie nur 5% der Filme ausmachten. 

Zusätzliche Informationen in Form von Grafiken finden Sie in der nachfolgenden PDF-Datei.


 

Download press release

Video on Demand 2019 - Erstmals detaillierte Kennzahlen zu Filmangebot und Nutzung in der Schweiz
(PDF, 3 pages, 256 kB)


Other languages


Associated documents

Video on Demand in Switzerland in 2019


 

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/en/home/services/interactive-visual-tools/interactive-diagrams.assetdetail.19444341.html