Längsschnittanalysen im Bildungsbereich Der Übergang am Ende der obligatorischen Schule - Ausgabe 2016

Der Übergang am Ende der obligatorischen Schule - Ausgabe 2016

Download pubblicazione
(PDF, 60 pagine, 4 MB)

Mit der Modernisierung der Erhebungen im Bildungsbereich und der Einführung eines individuellen Identifikators wurde die Basis geschaffen, um die Bildungsverläufe von Lernenden und Stu­dierenden im Schweizer Bildungssystem nachzuzeichnen. Damit wird es möglich, neue Antworten auf zahlreiche Fragen zur Funktionsweise dieses Systems bereitzustellen und die ­beobachteten Übergänge mit Kontextinformationen, beispielsweise zu Migra­tionsstatus und sozialer Herkunft, in Beziehung zu setzen. Die vorliegende Publikation, die im Rahmen des vom Bundesamt für Statistik (BFS) durchgeführten Projekts «Längsschnitt­analysen im Bildungsbereich» (LABB) verfasst wurde, nutzt die neuen Möglichkeiten der Personenregister und -erhebungen der Bundesverwaltung und befasst sich erstmals mit allen Über­gängen am Ende der obligatorischen Schule.

Lingua DE
Altre lingue FR
Tipo Pubblicazione
Pubblicato il 05.12.2016
Editore Ufficio federale di statistica
Tema Formazione e scienza
Prezzo* CHF  14.00
Numero UST 1665-1600
Indicazioni bibliografiche BiBTeX / RIS
Rilevazione, statistica Allievi e studenti (formazione scolastica e professionale)
 
Documenti analoghi La transition à la fin de l'école obligatoire - Edition 2016

 

Ordinare

È possibile ordinare questa pubblicazione utilizzando il formulario di ordinazione (sotto Carrello).

Sono concesse riduzioni conformemente all’ordinanza sugli emolumenti e le indennità per le prestazioni di servizi statistici (art. 19 e 22). Le richieste vanno formulate nel campo «Messaggio» del formulario.

 

* Prezzi IVA esclusa

 

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/it/home/statistiche/cataloghi-banche-dati.assetdetail.1520326.html