Längsschnittanalysen im Bildungsbereich Der Übergang am Ende der obligatorischen Schule - Ausgabe 2016

Der Übergang am Ende der obligatorischen Schule - Ausgabe 2016

Télécharger publication
(PDF, 60 pages, 4 MB)

Mit der Modernisierung der Erhebungen im Bildungsbereich und der Einführung eines individuellen Identifikators wurde die Basis geschaffen, um die Bildungsverläufe von Lernenden und Stu­dierenden im Schweizer Bildungssystem nachzuzeichnen. Damit wird es möglich, neue Antworten auf zahlreiche Fragen zur Funktionsweise dieses Systems bereitzustellen und die ­beobachteten Übergänge mit Kontextinformationen, beispielsweise zu Migra­tionsstatus und sozialer Herkunft, in Beziehung zu setzen. Die vorliegende Publikation, die im Rahmen des vom Bundesamt für Statistik (BFS) durchgeführten Projekts «Längsschnitt­analysen im Bildungsbereich» (LABB) verfasst wurde, nutzt die neuen Möglichkeiten der Personenregister und -erhebungen der Bundesverwaltung und befasst sich erstmals mit allen Über­gängen am Ende der obligatorischen Schule.

Langue DE
Autres langues FR
Type Publication
Date de publication 05.12.2016
Éditeur Office fédéral de la statistique
Thème Education et science
Prix* CHF  14.00
Numéro OFS 1665-1600
Enquête, statistique Elèves et étudiants (formation scolaire et professionnelle)
 
Documents associés La transition à la fin de l'école obligatoire - Edition 2016

 

Commander

Vous pouvez commander cette publication au moyen du formulaire de commande (sous Panier).

Des réductions sont accordées en vertu des art. 19 et 22 de l’ordonnance sur les émoluments pour les prestations de services statistiques. Vous pouvez demander à en bénéficier dans le champ «Message» du formulaire de commande.

 

* Prix sans TVA

 

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/fr/home/statistiques/catalogues-banques-donnees.assetdetail.1665-1600.html