Längsschnittanalysen im Bildungsbereich Der Übergang am Ende der obligatorischen Schule - Ausgabe 2016

Der Übergang am Ende der obligatorischen Schule - Ausgabe 2016

Download publication
(PDF, 60 pages, 4 MB)

Mit der Modernisierung der Erhebungen im Bildungsbereich und der Einführung eines individuellen Identifikators wurde die Basis geschaffen, um die Bildungsverläufe von Lernenden und Stu­dierenden im Schweizer Bildungssystem nachzuzeichnen. Damit wird es möglich, neue Antworten auf zahlreiche Fragen zur Funktionsweise dieses Systems bereitzustellen und die ­beobachteten Übergänge mit Kontextinformationen, beispielsweise zu Migra­tionsstatus und sozialer Herkunft, in Beziehung zu setzen. Die vorliegende Publikation, die im Rahmen des vom Bundesamt für Statistik (BFS) durchgeführten Projekts «Längsschnitt­analysen im Bildungsbereich» (LABB) verfasst wurde, nutzt die neuen Möglichkeiten der Personenregister und -erhebungen der Bundesverwaltung und befasst sich erstmals mit allen Über­gängen am Ende der obligatorischen Schule.

Language DE
Other languages FR
Type Publication
Published on 05.12.2016
Published by Federal Statistical Office
Theme Education and science
Price* CHF  14.00
FSO number 1665-1600
Bibliographical references BiBTeX / RIS
Survey, statistics Learners (pupils and students, schooling and vocational/professional education and training)
 
Associated documents Der Übergang am Ende der obligatorischen Schule - Ausgabe 2016

 

Order

You can order this publication using the order form (see Basket).

Reductions are granted in accordance with the FSO Fees Ordinance (Articles 19 and 22). Requests for reductions can be entered on the order form under “message”.

 

* Price excluding VAT

 

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/en/home/statistics/catalogues-databases.assetdetail.1520326.html