Belastung durch Erwerbsarbeit, Haus-/Familienarbeit und Freiwilligenarbeit

Mütter und Väter mit Kindern unter 15 Jahren sind oft sehr grossen zeitlichen Belastungen durch Erwerbs-, Haus- und Familienarbeit ausgesetzt; das betrifft insbesondere Eltern mit jüngstem Kind unter 7 Jahren. Obwohl in unserer Gesellschaft die Rollen bezüglich Beruf und Familie ungleich verteilt sind, hält sich der Arbeitsaufwand von Männern und Frauen in vergleichbaren Familiensituationen im Ganzen gesehen ziemlich genau die Waage. Auch Alleinlebende Mütter und Väter mit Kind(ern) im Haushalt sind vergleichbaren zeitlichen Belastungen ausgesetzt wie Partnerinnen und Partner in Paarhaushalten mit Kindern.
Verglichen mit 2010 leisten Frauen 1,0 Stunden pro Woche mehr bezahlte Arbeit, Männer 1,7 Stunden mehr Haus- und Familienarbeit. Entwicklungen über die ganze Zeitspanne seit 1997 sind aufgrund einer Revision der SAKE im Jahr 2010 mit Vorsicht zu interpretieren.

Weiterführende Informationen

Tabellen

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektion Demografie und Migration
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/wirtschaftliche-soziale-situation-bevoelkerung/gleichstellung-frau-mann/vereinbarkeit-beruf-familie/belastung-erwerbsarbeit-familienarbeit-freiwilligenarbeit.html