Abgeschlossene Ausbildungen

Auf der Sekundarstufe II qualifizieren sich die Jugendlichen nach der obligatorischen Schule zum ersten Mal. Die so erworbenen Abschlüsse öffnen ihnen einerseits den Zugang zur nächst höheren Bildungsstufe (z.B. über die Maturität zur Universität). Andererseits ermöglichen sie den Diplomierten, als qualifizierte Arbeitskräfte ins Erwerbsleben einzutreten.

Bei den Erstabschlüssen der Allgemeinbildung auf Sekundarstufe II sind die Frauen im Vergleich zu den Männern übervertreten. Männer hingegen weisen höhere Anteile der Erstabschlüsse einer Berufsbildung auf Sekundarstufe II aus. Dies bestätigt sich auf Tertiärstufe: Mehr Männer als Frauen erlangen einen Abschluss der höheren Berufsbildung. Die Frauen haben in den letzten Jahren bei den Fachhochschul- und Universitätsabschlüssen zugelegt, den Rückstand aufgeholt und die Männer überholt.

Weiterführende Informationen

Tabellen

Definitionen

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektion Demografie und Migration
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/wirtschaftliche-soziale-situation-bevoelkerung/gleichstellung-frau-mann/bildung/abgeschlossene-ausbildungen.html