Krankenversicherung

Die obligatorische Krankenpflegeversicherung (OKP, Grundversicherung) gewährt allen in der Schweiz lebenden Personen Zugang zu einer guten medizinischen Versorgung. Bei Krankheit und – subsidiär – bei Unfall stellt sie die medizinische Behandlung sicher, falls diese nicht durch die Unfallversicherung des Arbeitgebers abgedeckt ist.
Seit der Einführung des Krankenversicherungsgesetzes (KVG) im Jahr 1996 unterstehen alle in der Schweiz wohnhaften Personen dem Obligatorium für die Grundversicherung, die einen relativ umfangreichen Leistungskatalog anbietet.

Finanzierung

Die obligatorische Krankenpflegeversicherung finanziert sich nahezu ausschliesslich über Kopfprämien und nimmt damit unter den Sozialversicherungen wie auch international eine Sonderstellung ein.

Statistische Daten

Die obligatorische Krankenpflegeversicherung finanziert sich nahezu ausschliesslich über Kopfprämien und nimmt damit unter den Sozialversicherungen wie auch international eine Sonderstellung ein.

Weitere Informationen

Über die Gesetzgebung, zu Projekten betreffend der obligatorischen Krankenpflegeversicherung sowie aktuelle Nachrichten finden sich auf der Internetseite des Bundesamtes für Gesundheit (BAG).

Weiterführende Informationen

Tabellen

Links

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektion Sozialanalysen
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/soziale-sicherheit/sozialversicherungen/kranken.html