Energie

Anhand der Energiekonten (PEFA für Physical Energy Flow Accounts) werden Produktion bzw. Einsatz der verschiedenen Energieträger nach Wirtschaftsaktivitäten erfasst. Im Gegensatz zur Schweizerischen Gesamtenergiestatistik des Bundesamts für Energie (BFE) beruhen die Energieeinsatzkonten auf denselben Grundsätzen wie die Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung (VGR). Dies ermöglicht eine kohärente Verknüpfung von Wirtschaftsdaten mit Energiedaten, hat aber zur Folge, dass es zwischen den beiden Statistiken zu Abweichungen kommt (vgl. diesbezüglich auch die methodologischen Hinweise weiter unten).

  2000 2010 2017
Energieeinsatz der Wirtschaft
   Primärer Sektor 1% 1% 2%
   Sekundärer Sektor 40% 40% 36%
   Tertiärer Sektor 25% 24% 26%
Energieeinsatz der Haushalte
   Transport 12% 11% 13%
   Heizung und andere 21% 23% 22%
Quelle: BFS – Umweltgesamtrechnung

Weiterführende Informationen

Tabellen

Daten

Publikationen

Methodologie

Die Daten zu den Energiekonten (PEFA für Physical Energy Flow Accounts) stammen von der Umweltgesamtrechnung, die vom Bundesamt für Statistik BFS erstellt wird. Die Methodik wurde vom Statistischen Amt der Europäischen Union (EUROSTAT) auf Grundlage des System of Environmental and Economic Accounting (SEEA) der UNO entwickelt.

Bei den PEFA handelt sich um eine Synthesestatistik, die sich aus verschiedensten Quellen zusammensetzt. Dabei stellt die Schweizerische Gesamtenergiestatistik (GEST) des Bundesamts für Energie (BFE) die Hauptquelle dar. Wenn für die Aufteilung nach Branchen keine Statistiken vorliegen, werden diese geschätzt.

Die GEST und Teilstatistiken wie die Schweizerische Elektrizitätsstatistik, die vom BFE erstellt werden, sind Grundlage für die Schweizerische Energiepolitik auf nationaler und internationaler Ebene. Ihre statistische Abgrenzung entspricht den internationalen Normen gemäss IEA (International Energy Agency), EUROSTAT und der UNO. Sie dienen zudem als Basis für die Berechnungen im Rahmen des Treibhausgasinventars und der CO2-Statistik des Bundesamts für Umwelt (BAFU).

Ausgehend von Statistiken des BFE nimmt das BFS Anpassungen vor, um die Kohärenz zwischen PEFA und der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung (VGR) zu gewährleisten. Dies hat zur Folge, dass es zwischen den PEFA-Daten und den Statistiken des BFE zu Abweichungen kommt. Diese Unterschiede sind darauf zurückzuführen, dass die Treibstoffe, die im Ausland durch in der Schweiz ansässige Unternehmen und Haushalte eingesetzt werden, eingeschlossen sind, nicht aber die in der Schweiz eingesetzten Treibstoffe von Unternehmen und Haushalten mit Domizil im Ausland. Der Energieeinsatz, der durch die Produktion von importierten Gütern entsteht, wird nicht berücksichtigt.

Ein ebenfalls wichtiger Unterschied zwischen der GEST und den PEFA ist durch die verwendeten Kategorien gegeben. In der GEST wird der Verkehr gemäss internationalen Energiestatistik-Normen als eigenständige Kategorie betrachtet, d.h. getrennt von den Haushalten, der Industrie und den Dienstleistungen. In der PEFA hingegen wird der Energieverbrauch des Transports gemäss der Struktur der VGR zwischen den Wirtschaftsbranchen und den Haushalten aufgeteilt.

Der Energieeinsatz der PEFA entspricht im Wesentlichen den Umwandlungsverlusten, dem Eigenverbrauch und den Verlusten der Branchen, die im Bereich der Energieumwandlung tätig sind (NOGA-Branchen 19, 35 und teilweise 38 des Sekundärsektors), sowie dem Endenergieverbrauch anderer Branchen und demjenigen der Privathaushalte.

Die vorgenommenen Anpassungen und die Aufschlüsselung nach Branchen beruhen in der Regel auf Schätzungen, da oftmals die nötigen Informationen nicht 1:1 verfügbar sind. Insofern sind die Daten der PEFA mit einer höheren Unsicherheit behaftet als die zugrundeliegenden Statistiken des BFE. Die PEFA sind in erster Linie für Queranalysen mit Wirtschaftsdaten nützlich und sollten deshalb für diesen Zweck verwendet werden.

 

Aufkommens- und Verwendungstabellen

Die Aufkommens- und Verwendungstabellen (SUT von Supply and Use Tables) für Energieflüsse bilden einen buchhalterischen Rahmen zur Beschreibung der Energieflüsse:

  • Energieflüsse von der Umwelt in die Wirtschaft (Energiegewinnung)
  • Energieflüsse innerhalb der Wirtschaft (Umwandlung von Energie)
  • Energieflüsse von der Wirtschaft in die Umwelt (Energienutzung und -verluste)

Die Aufkommenstabelle zeigt die Energiemengen, die pro Wirtschaftszweig und Energieträger produziert werden. Die Verwendungstabelle zeigt die Energiemenge, die pro Wirtschaftszweig und Haushalt verbraucht oder umgewandelt wird. Durch die gemeinsame Verwendung beider Tabellen kann der gesamte Energiefluss von der Gewinnung oder vom Import bis zum vollständigen Verbrauch nachvollzogen werden. Auch die einzelnen Energieumwandlungen können nachverfolgt werden.

Links

Grundlagen und Erhebungen

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektion Umwelt, Nachhaltige Entwicklung, Raum
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/raum-umwelt/umweltgesamtrechnung/energie.html