Umweltindikator – Waldfläche

Der Schweizer Wald bedeckt derzeit knapp ein Drittel der Landesfläche. Seit der Erhebungsperiode 1983/85 ist die Waldfläche um rund 10% gewachsen, wobei es grosse regionale Unterschiede gibt: Während die Waldfläche vor allem in den Alpen (+18%) und auf der Alpensüdseite (+18%) zugenommen hat, ist sie in den Voralpen (+6%) und im Jura (+1%). Im Mittelland blieb sie unverändert.

Tabellen

Methodologie

Der Indikator zeigt die Entwicklung der Waldfläche der Schweiz. Die Daten stammen aus dem Landesforstinventar (LFI), welches Zustand und Veränderungen des Schweizer Waldes periodisch erfasst und statistisch verlässliche Aussagen für die Schweiz, grössere Kantone und Regionen ermöglicht. Die erste Aufnahme (LFI1) wurde 1983/85, die zweite (LFI2) 1993/95 und die dritte (LFI3) 2004/06 durchgeführt. Zurzeit läuft die vierte Erhebung (LFI4) 2009/17, für welche bereits erste Daten vorliegen. Das LFI wird von der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft (WSL) in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Umwelt (BAFU) durchgeführt.

Definitionen

Links

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektion Umwelt, Nachhaltige Entwicklung, Raum
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/raum-umwelt/ressourcen/umweltindikatorensystem/umweltzustand/waldflaeche.html