Umweltindikator – Trinkwasserverbrauch

Rund 80% des Trinkwassers stammt aus dem Grundwasser, wobei es sich bei etwa der Hälfte davon um Quellwasser handelt. 2017 wurden 931 Millionen Kubikmeter Trinkwasser gewonnen. Der Trinkwasserverbrauch der Schweiz ist seit 1990 um 20% zurückgegangen. In diesen Angaben nicht enthalten ist allerdings die Eigenförderung von Gewerbe, Industrie und Landwirtschaft. Ebenfalls nicht mit eingerechnet ist das Wasser, welches im Ausland für die Herstellung der importierten Produkte verbraucht wurde.

Tabellen

Methodologie

Dieser Indikator zeigt die mittlere Wasserabgabe der kommunalen Wasserwerke an Haushalte, Gewerbe und Industrie. Darin enthalten sind auch öffentliche Brunnen und Verluste durch Lecks. Der Schweizerische Verein des Gas- und Wasserfaches (SVGW) sammelt Daten über die Gewinnung, Aufbereitung und Abgabe von Trink- und Brauchwasser durch öffentliche Wasserversorgungen, allerdings nur bei seinen Mitgliedern, welche gut die Hälfte der Bevölkerung versorgen. Für gesamtschweizerisch relevante Aussagen sind deshalb jeweils Hochrechnungen erforderlich. Die Aufteilung nach Verbraucherkategorien basiert ebenfalls auf Schätzungen.

Links

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektion Umwelt, Nachhaltige Entwicklung, Raum
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/raum-umwelt/ressourcen/umweltindikatorensystem/nutzung-natuerliche-ressourcen/trinkwasserverbrauch.html