City Statistics: Bodennutzung



Grünflächen in der Stadt bieten den Menschen einen Rückzugs- und Erholungsort in ihrer unmittelbaren Umgebung. Der Anteil der Grünflächen kann durch die historisch bedingte Struktur einer Stadt und den institutionell festgelegten Stadtgrenzen beeinflusst sein.


Tabellen

Ergänzende Daten

Methodologie

Anteil der bestockten und Erholungsflächen: Bestockte und Erholungsflächen geteilt durch die Gesamtfläche, multipliziert mit 100.

Die Landnutzungskategorie Bestockte und Erholungsflächen wurde explizit im Rahmen des City Statistics gebildet. Sie entspricht dem folgenden Aggregat aus der Arealstatistik, mit Standard-Nomenklatur NOAS04: Code 50 bis 60 (Wald), Code 31 (öffentliche Parkanlagen), Code 32 (Sportanlagen), 33 (Golfplätze), 34 (Campingplätze), 35 (Schrebergärten) und 36 (Friedhöfe).

Kontakt

Bundesamt für Statistik
Sektion Umwelt, Nachhaltige Entwicklung, Raum
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz

Tel. +41 58 484 58 27
9.00–11.30 Uhr und 14.00–16.00 Uhr
Von Montag bis Freitag

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/querschnittsthemen/city-statistics/indikatoren-lebensqualitaet/qualitaet-umwelt/bodennutzung.html