City Statistics: Museums- und Theaterbesuche


Museumsausstellungen und Theateraufführungen sind häufig Höhepunkte im Alltag. Diese gibt es mehrheitlich in Städten, wobei auch Besucherinnen und Besucher von ausserhalb angezogen werden.


Tabellen

Daten der Graphik

Ergänzende Daten

Methodologie

Kulturelle Nachfrage: Anzahl Besucher/innen in den Museen und in den Theater pro Einwohner

Museen, Theater: berücksichtigt sind die privaten oder öffentlichen Museen oder Theater (ohne temporäre Infrastrukturen) die im Referenzjahr offen sind und die im Perimeter der Stadt liegen.

Die Daten werden von den Partnerstädten des City Statistics geliefert, auf Basis der im City Statistics benutzten Definitionen.

Spezifikationen der Städte:
Genf: Ab 2015 ausschliesslich die Hauptmuseen (durch die Stadt Genf geführte) und ab 2014 ausschliesslich die professionellen und die regelmässig subventionierten Theater der Stadt.
Basel, Museen: Auf Stufe Kanton.
Lugano: Das Referenzjahr 2016 ist das erste Betriebsjahr des neuen Kunst- und Kulturzentrums (LAC, Lugano Arte e Cultura) in Lugano.

Anzahl Einwohner: Ständige Wohnbevölkerung am 31.12. des Vorjahres

Kontakt

Bundesamt für Statistik
Sektion Umwelt, Nachhaltige Entwicklung, Raum
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz

Tel. +41 58 484 58 27
9.00–11.30 Uhr und 14.00–16.00 Uhr
Von Montag bis Freitag

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/querschnittsthemen/city-statistics/indikatoren-lebensqualitaet/kultur-freizeit/besuche-museen-theater.html