MONET 2030: Lehrkräfte an Hochschulen


SDG 4: Inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung gewährleisten und Möglichkeiten lebenslangen Lernens für alle fördern

Schweizer Unterziel 4.3: Es bestehen Zugänge zu qualitativ hochstehender Bildung in den Bereichen der allgemeinen, beruflichen und tertiären Bildung. Diese sind für alle erschwinglich und weisen keine geschlechtsbedingten Benachteiligungen auf.

Bedeutung des Indikators
Der Indikator zeigt die Anteile der Frauen bei den Professor/innen an universitären Hochschulen (UH) und den Dozierenden mit Führungsverantwortung an Fachhochschulen (FH) und Pädagogischen Hochschulen (PH).
Die Chancengleichheit, Ausbildungen auf allen Bildungsstufen zu beginnen und erfolgreich abzuschliessen, ist eine Grundvoraussetzung für gleichberechtigte Entfaltungsmöglichkeiten von Frauen und Männern in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Damit Frauen wie Männer ihr Potenzial in Wissenschaft und Forschung gleichermassen entfalten können, gilt es diese Chancengleichheit weiter zu fördern. Im Sinne der nachhaltigen Entwicklung wird deshalb eine Zunahme des Indikators angestrebt.

Internationaler Vergleich
Der Indikator ist international vergleichbar.  


Tabellen

Methodologie

Der Indikator zeigt die Anteile der Frauen bei den Professor/innen an universitären Hochschulen sowie den Dozierenden mit Führungsverantwortung an Fachhochschulen und pädagogischen Hochschulen. Im Indikator enthalten ist die SHIS-Personalkategorie 51 (siehe Definitionen). Die Daten stammen aus der Statistik des Hochschulpersonals des Bundesamtes für Statistik.
 

Definitionen

SHIS-Personalkategorien:
Im Jahr 2013 wurden neue SHIS-Personalkategorien eingeführt. Die Resultate werden in den folgenden Personalgruppen veröffentlicht:
UH – Professoren/innen (Kat. 51) – Übrige Dozierende (Kat. 52+55) – Assistierende und wissenschaftliche Mitarbeitende (Kat. 53+54) – Direktionspersonal, administrativ-technisches Personal (Kat. 56 bis 59) Der Begriff «Lehrkörper» umfasst die Dozierenden mit Führungsverantwortung und die übrigen Dozierenden (Kat. 51, 52, 55).
FH/PH – Dozierende mit Führungsverantwortung für eine organisatorische Einheit (Kat. 51) – Übrige Dozierende (Kat. 52+55) – Assistierende und wissenschaftliche Mitarbeitende (Kat. 53+54) – Direktionspersonal, administrativ-technisches Personal (Kat. 56 bis 59). Der Begriff «Lehrkörper» umfasst die Dozierenden mit Führungsverantwortung und die übrigen Dozierenden (Kat. 51, 52, 55).

Quellen

Unterziele

Schweizer Unterziel 4.3: Es bestehen Zugänge zu qualitativ hochstehender Bildung in den Bereichen der allgemeinen, beruflichen und tertiären Bildung. Diese sind für alle erschwinglich und weisen keine geschlechtsbedingten Benachteiligungen auf.

Internationales Unterziel 4.3: Bis 2030 den gleichberechtigten Zugang aller Frauen und Männer zu einer erschwinglichen und hochwertigen fachlichen, beruflichen und tertiären Bildung einschliesslich universitärer Bildung gewährleisten.

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektion Umwelt, Nachhaltige Entwicklung, Raum
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz
Tel.
+41 58 485 64 96

Von Montag bis Freitag
09.00–12.00 Uhr und 14.00–16.00 Uhr

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/nachhaltige-entwicklung/monet-2030/indikatoren/lehrkraefte-hochschulen.html