Strassenverkehrszählung


Motorisierter Strassenverkehr

Das Bundesamt für Strassen unterhält seit 1961 ein Netz von permanenten automatischen Verkehrszählstationen. Diese besorgen die sogenannte schweizerische automatische Strassenverkehrszählung (SASVZ). Mittlerweile ist die Anzahl Zählstellen auf etwa 500 angestiegen, verteilt entlang aller grossen Verkehrsachsen der Schweiz.

Den höchsten durchschnittlichen Tagesverkehr der Messtellen mit gültigen Ergebnissen für das ganze Jahr 2021 verzeichnete jene an der A1 bei Wallisellen mit 130 700 Fahrzeugen.

Neun von zehn Zählstellen, bei denen ein Zeitvergleich möglich ist, registrierten 2021 mehr Fahrzeuge als im «ersten Corona-Jahr» 2020. Mit dem Verkehr haben auch die Staus wieder zugenommen.

Die zehn Messstellen mit dem höchsten durchschnittlichen Tagesverkehr, 2021
Autobahn Kanton Ort mittlere Anzahl1 Differenz zu 2020, in %
A1 ZH Wallisellen 130 700 +4
A2 BL Muttenz, Hard 122 161 +7
A1 AG Würenlos 118 611 +3
A1 BE Schönbühl, Grauholz 105 325 +6
A1 BE Bern, Forsthaus 105 142 +7
A1 BE
Bern, Felsenauviadukt 103 377 +6
A1 AG Oftringen / Rothrist 102 986 +7
A1
ZH Umf. Zürich N, Affoltern 102 196 ...
A1 VD Renens 101 385 +12
A2 LU Luzern, Reussporttunnel 94 400 +6
Hinweis: Nur Messstellen mit gültigen Ergebnissen für das gesamte Jahr
1) Durchschnittlicher Tagesverkehr (DTV) der Motorfahrzeuge
Quelle: ASTRA – Schweizerische automatische Strassenverkehrszählung (SASVZ)

Der motorisierte Strassenverkehr vor und nach Beginn der Covid-19-Pandemie: ein Vergleich

Das Bundesamt für Strassen (ASTRA) veröffentlicht seit Beginn der Covid-19-Pandemie regelmässig aktuelle Auswertungen zur Verkehrsentwicklung an einigen ausgesuchten Messstellen der Schweizerischen automatischen Strassenverkehrszählung (SASVZ) und vergleicht die Daten mit denen vor der Pandemie.

Detaillierte Daten: 2020 bis heute

Wichtigste Monatskennzahlen: 2020-2022


Fahrradverkehr

Die vom Bundesamt für Strassen (ASTRA) und von der Stiftung SchweizMobil getragene «Velo-Zähldatenzentrale» bündelt die Daten von schweizweit mehreren Dutzend kantonalen und kommunalen Velo-Zählstellen und macht sie miteinander vergleichbar. Die Zählstellen berücksichtigen neben Velos auch E-Bikes und befinden sich entlang der von SchweizMobil unterhaltenen «Veloland-Routen», und zwar sowohl im städtischen als auch im ländlichen Raum.

Nachdem der Veloverkehr im ersten «Corona-Jahr» 2020 stark zugenommen hatte, ist er 2021 wieder etwas zurückgegangen. Dazu dürfte neben der teilweisen Normalisierung der sanitären Lage auch die regnerische Witterung in den Sommermonaten beigetragen haben. Die städtischen Zählstellen verzeichneten 2021 verglichen mit dem Vorjahr 4% weniger Velos. Bei den ländlichen Zählstellen, wo meist der Freizeitverkehr (Radsport und Velotouren) dominiert, betrug die Abnahme 15%. Dennoch zeigt der Vergleich mit der Situation vor einem Jahrzehnt (2010) eine deutliche Zunahme des Veloverkehrs sowohl in den Städten (+64%) als auch auf dem Land (+35%).

Die Messstelle mit dem meisten Veloverkehr war 2021 jene an der Basler Wettsteinbrücke. Sie registrierte pro Tag durchschnittlich 6715 Velos (in beiden Richtungen). Diese Zahl ist im Vergleich zum Vorjahr um 5% zurückgegangen.

Die fünf Messstellen mit dem höchsten durchschnittlichen Fahrrad-Tagesverkehr, 2021
Ort mittlere Anzahl Fahrräder1 Differenz zu 2020, in %
Basel, Wettsteinbrücke 6 715 –5
Basel, Viaduktstrasse 5 673 ...
Bern, Bubenbergplatz 4 767 ...
Basel, Peter Merian-Weg 3 530 +3
Bern, Helvetiaplatz 3 304 ...
Hinweis: Nur Messstellen mit gültigen Ergebnissen für das gesamte Jahr
1) Durchschnittlicher Tagesverkehr (DTV) der Fahrräder in beiden Richtungen, inkl. E-Bikes
Quelle: ASTRA, SchweizMobil – Velo-Zähldatenzentrale

Weiterführende Informationen

Daten

Für die Jahre 2007 bis 2013 sind die Daten der Schweizerischen automatischen Strassenverkehrszählung in einer vom BFS entwickelten Spezialapplikation verfügbar. Diese Applikation gibt die detaillierten Resultate für jede einzelne Zählstation wieder.

Karten

Links

Grundlagen und Erhebungen

In diesem Thema

Stau

Daten zur Staubelastung des Nationalstrassennetzes: Anzahl und Entwicklung der Staustunden

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektion Mobilität
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz
Tel.
+41 58 463 64 68

Von Montag bis Freitag
09.00–12.00 Uhr und 14.00–16.30 Uhr

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/mobilitaet-verkehr/verkehrsinfrastruktur-fahrzeuge/schweiz-strassenverkehrszaehlung.html