Strassenverkehrsunfälle


Strassenverkehr allgemein

2021 kam es auf den Schweizer Strassen zu insgesamt 17 436 Unfällen mit Personenschaden. Dabei wurden 200 Menschen getötet sowie 3 933 schwer und 16 601 leicht verletzt. Somit verloren jede Woche durchschnittlich 4 Personen im Strassenverkehr ihr Leben.

Trotz wachsenden Verkehrs ist die Anzahl der auf Schweizer Strassen getöteten und schwer verletzten Personen in den vergangenen Jahrzehnten stark zurückgegangen. Die Gründe dafür sind sowohl technischer, als auch rechtlicher und erzieherischer Natur.

Hinweis: Die Strassenverkehrsunfall-Statistik wird anhand der Angaben der kantonalen und kommunalen Polizeistellen sowie des Schadenzentrums des VBS erstellt. Für Auskünfte zu dieser Statistik wenden Sie sich bitte ans Bundesamt für Strassen (ASTRA):

   

Unfälle nach Unfallort und Verletzungsgrad, 2021
  Total Mit Getöteten Mit Schwer-
verletzten
Mit Leicht-
verletzten
Total Unfälle mit Personenschaden
17 436  194 3 714 13 528
Innerorts 11 365  83 2 336 8 946
Ausserorts (ohne Autobahn) 4 618  98 1 212 3 308

Autobahn

1 453  13  166 1 274
Quelle: BFS, ASTRA – Strassenverkehrsunfälle (SVU)

   

Verunfallte Personen nach Verkehrsmittel, 2021
  Total Getötete Schwer- verletzte Leicht- verletzte
Total Verunfallte 20 794 200 3 993 16 601
Personenwagen 8 351 65 738 7 548
Motorrad 3 756 47
1 067 2 642
E-Bike 1 655 17 531 1 107
Fahrrad 3 119 22 819 2 278
Zu Fuss 1 819 37 424 1 358
Fahrzeugähnliche Geräte1  223 0
62 161
Übrige 1 811 12 292 1 507
1) Trottinette (ohne E-Trottinette), Skateboards, Inline-Skates usw. Quelle: BFS, ASTRA – Strassenverkehrsunfälle (SVU)

Öffentlicher Strassenverkehr

Unfälle mit Verkehrsmitteln des öffentlichen Strassenverkehrs sind in den vorangehenden Tabellen und Grafiken bereits enthalten. Bei separater Betrachtung ergeben sich für das Jahr 2021 insgesamt 80 Unfälle mit Personenschaden, davon 27 mit Autobussen, 35 mit Trams und 18 mit Trolleybussen. Hierbei wurden 78 Personen schwer verletzt und 4 getötet. Bei den Todesopfern handelt es sich um Drittpersonen. Mitarbeitende von Transportunternehmen und Fahrgäste kamen keine ums Leben.

 
Unfälle im öffentlichen Strassenverkehr, 2021
  Unfälle mit
Personen- schaden
Getötete
(davon Fahrgäste)
Schwerverletzte1
(davon Fahrgäste)
Tram 35 4 (0)   31 (13)  
Trolleybus 18
0 (0)   19 (17)  
Autobus 27 0 (0)   28 (23)  
1) Als schwer verletzt gelten Personen, deren Behandlung einen Spitalaufenthalt von mehr als 24 Stunden erfordert. Quelle: BAV – Neue Ereignisdatenbank

Weiterführende Informationen

Tabellen

Grafiken

Karten

Daten

Links

Seit dem Referenzjahr 2011 ist das Bundesamt für Strassen (ASTRA) für die Aufbereitung und Publikation der Strassenverkehrsunfall-Statistik verantwortlich. Vorgefertigte Detail-Auswertungen sowie Pressemitteilungen und diverse Berichte finden Sie daher auf der entsprechenden ASTRA-Website.

Grundlagen und Erhebungen

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektion Mobilität
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz
Tel.
+41 58 463 64 68

Von Montag bis Freitag
09.00–12.00 Uhr und 14.00–16.30 Uhr

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/mobilitaet-verkehr/unfaelle-umweltauswirkungen/verkehrsunfaelle/strassenverkehr.html