Regionale Branchenkonten des Primärsektors

Die Regionalen Branchenkonten des Primärsektors (R-BRK-1) sind eine wirtschaftliche Synthesestatistik, deren Hauptziel die Analyse auf Stufe Kanton (NUTS 3) des Produktionsprozesses und des erzielten Faktoreinkommens (Entgelt der Arbeit, des Kapitals und des Bodens) der Branchen des Primärsektors (01 Landwirtschaft, 02 Forstwirtschaft, 03 Fischerei und Fischzucht) ist. Die R-BRK-1 sind die kantonale Aufteilung der Branchenkonten des Primärsektors (BRK-1), und bilden die Quelle des Bruttoinlandproduktes auf Stufe Kanton (kantonales BIP, welche durch die Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung erarbeitet wird) für die Branchen 01 bis 03 aus der Sicht der wirtschaftlichen Tätigkeiten. Sie übernehmen somit die Grundregeln des Zentralrahmens der VGR (Inlandkonzept, Produktionsgrenze, Bewertungskonzepte, usw.) und basieren auf dem Europäischen System Volkswirtschaftlicher Gesamtrechnungen auf nationaler und regionaler Ebene ESVG 2010. Vergleiche mit anderen Wirtschaftszweigen auf Ebene der Bruttowertschöpfung werden somit möglich gemacht.

Steckbrief

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektionen Umwelt, Nachhaltige Entwicklung, Raum und Wirtschaftsstruktur und –analysen
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz
Tel.
+41 58 463 62 66

9.00–11.30 Uhr und 14.00–16.00 Uhr
Von Montag bis Freitag

Kontakt

Infobanner COVID-19

Pandemie und statistische Datenerhebungen

Die COVID-19-Pandemie fordert die gesamte Schweiz. Zur Messung der Auswirkungen muss das Bundesamt für Statistik (BFS) den Behörden und der Öffentlichkeit auch unter diesen schwierigen Umständen weiterhin zuverlässige Daten liefern. Wir danken Ihnen bei allfälligen Erhebungen für Ihre Unterstützung.

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/land-forstwirtschaft/erhebungen/r-brk-1.html