Sammlung von elektrischen und elektronischen Abfällen und Teleheimarbeit

Bedeutung des Indikators: Die Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) wirken sich auf die Umwelt aus. Die stetig zunehmenden elektrischen und elektronischen Geräte bestehen mehrheitlich aus Metall, Plastik und Glas. Aus ökologischer Sicht ist es unabdingbar, diese Materialien zu sammeln, da mit ihrer Wiederverwendung der Ressourcenverbrauch und die Umweltverschmutzung reduziert werden können. Die IKT bergen zudem ein Potenzial für Ressourceneinsparungen. Beispielsweise kann dank der Breitbandnetzwerke Heimarbeit geleistet werden, wodurch wiederum der Energieverbrauch im Verkehr gesenkt und weniger Raum für Infrastrukturen benötigt wird.

Dieser Indikator gibt Auskunft über die Entwicklung der pro Einwohnerin und Einwohner der Schweiz eingesammelten elektrischen und elektronischen Geräte in Kilogramm. Darüber hinaus misst er die Verbreitung von Teleheimarbeit und deren Entwicklung, indem der Anteil Erwerbstätiger, die Teleheimarbeit leisten, nach Wirtschaftszweig betrachtet wird.

Tabellen

Methodologie

Sammlung von elektrischen und elektronischen Abfällen

SENS und SWICO erheben jedes Jahr die Menge der in der Schweiz separat gesammelten und verwerteten elektrischen und elektronischen Geräte. Dabei handelt es sich um Geräte aus Haushalt, Heimwerken, Garten und Freizeit (SENS) sowie Büro und Unterhaltung (SWICO). Das Bundesamt für Statistik (BFS) ermittelt die ständige Wohnbevölkerung. Für den Indikator wird die Menge der gesammelten Geräte durch die Bevölkerung geteilt.

Teleheimarbeit

Der Begriff «Telearbeit» verweist auf neue Formen der Arbeitsorganisation, die darin bestehen, den Arbeitsplatz anhand der Möglichkeiten, die das Internet sowie die festen und mobilen Breitbandnetze bieten, flexibler zu gestalten.
Je nach Dauer der zu Hause geleisteten Arbeitszeit lassen sich drei Kategorien von Teleheimarbeit unterscheiden: «normalerweise» (>50% der Arbeitszeit), «regelmässig» (aber weniger als 50% der Arbeitszeit) oder «gelegentlich» (mindestens einmal in den letzten vier Wochen vor der Befragung).

Da die SAKE nur Daten zur zu Hause geleisteten Telearbeit (Teleheimarbeit) erfasst, wird mobile Telearbeit, also Arbeit, die unterwegs oder an wechselnden Arbeitsorten über das Internet erledigt wird, nicht berücksichtigt und gehört somit nicht zum Analysebereich dieses Indikators.

Publikationen

Quellen

Links

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektion Wirtschaftsstrukur und -analysen
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz
Tel.
+41 58 463 60 11

Montag–Freitag
10.00–11.30 Uhr und 14.00–16.00 Uhr

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/kultur-medien-informationsgesellschaft-sport/informationsgesellschaft/strategieindikatoren/natuerliche-ressourcen-energie/entsorgung-elektr-geraete.html