Todesursachenstatistik Tabakbedingte Todesfälle in der Schweiz, 1995 bis 2012

Tabakbedingte Todesfälle in der Schweiz, 1995 bis 2012

Download Publikation
(PDF, 4 Seiten, 188 kB)

Im Jahr 2012 starben in der Schweiz ungefähr 9500 Menschen an tabakbedingten Krankheiten. Das sind knapp 15% aller 64'173 Todesfälle dieses Jahres. Seit 1995 nahm die jährliche Zahl bei den Männern um 13% auf 6200 ab und bei den Frauen um 58% auf 3300 zu. Rauchen verursacht nach wie vor die meisten vermeidbaren Todesfälle in der Schweiz.

Sprache DE
Weitere Sprachen FR
Typ Publikation
Veröffentlicht am 15.10.2015
Herausgeber Bundesamt für Statistik
Thema Gesundheit
Preis gratis
BFS-Nummer 1055-1200
Erhebung, Statistik Statistik der Todesursachen und Totgeburten
 
Verwandte Dokumente Tabakbedingte Todesfälle in der Schweiz, 1995-2012

 

Bestellen

Diese Publikation kann mittels Bestellformular (unter Warenkorb) bestellt werden.

Ermässigungen werden gemäss Gebührenverordnung für statistische Dienstleistungen (Art. 19 und 22) gewährt. Ansprüche können im Bestellformular unter „Nachricht“ angebracht werden.

 

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/kataloge-datenbanken/publikationen.assetdetail.350100.html