Medienmitteilung

Landesindex der Konsumentenpreise im Januar 2020 Die Konsumentenpreise sind im Januar um 0,2% gefallen

Dieses Dokument ist auch in einer neueren Version verfügbar, siehe folgenden Link:
Die Konsumentenpreise sind im Februar um 0,1% gestiegen

10.02.2020 - Der Landesindex der Konsumentenpreise (LIK) sank im Januar 2020 im Vergleich zum Vormonat um 0,2% und erreichte den Stand von 101,5 Punkten (Dezember 2015 = 100). Gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat betrug die Teuerung +0,2%. Dies geht aus den Zahlen des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor.

Der Rückgang um 0,2% im Vergleich zum Vormonat ist auf verschiedene Faktoren zurückzuführen, unter anderem auf die im Rahmen des Ausverkaufs reduzierten Preise für Bekleidung und Schuhe. Ebenfalls weniger bezahlt wurde für Medikamente sowie für Pauschalreisen ins Ausland. Die Preise für Hotelübernachtungen sowie für Automobile sind hingegen gestiegen.

Zusätzliche Informationen wie Tabellen und Grafiken finden Sie in der nachfolgenden PDF-Datei.


 

Download Medienmitteilung

Die Konsumentenpreise sind im Januar um 0,2% gefallen
(PDF, 6 Seiten, 407 kB)


Weitere Sprachen


Verwandte Dokumente

Landesindex der Konsumentenpreise im Januar 2020


 

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/kataloge-datenbanken/medienmitteilungen.assetdetail.11567759.html