03.07.2023 - Neue statistische Informationen

Öffentlicher Verkehr im Jahr 2022: Schienengüterverkehr und Unfälle

2022 wurden im Güterverkehr auf dem Schweizer Schienennetz Transportleistungen von 10,5 Milliarden Netto-Tonnenkilometern erbracht. Dies entspricht gegenüber 2021 einer Zunahme von 0,8%. Verglichen mit 2019, dem Jahr vor der Pandemie, sind es 3,8% mehr. (Ein Netto-Tonnenkilometer entspricht dem Transport einer Netto-Tonne über einen Kilometer).

Bei Unfällen im öffentlichen Verkehr wurden 2022 insgesamt 33 Personen getötet (2021: 16). Am meisten Todesopfer forderte der Schienenverkehr (21), gefolgt vom öffentlichen Strassenverkehr (10) sowie den Luftseilbahnen (1) und der Personenschifffahrt (1). Bei den getöteten Personen handelt es sich um 24 Drittpersonen, 7 Mitarbeitende der Verkehrsunternehmen und 2 Fahrgäste.

Thema Mobilität und Verkehr

Zugeordnete Dokumente



https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/kataloge-datenbanken/grafiken.gnpdetail.2023-0149.html