Schwangerschaftsabbrüche

Die Rate der Schwangerschaftsabbrüche in der Schweiz ist im internationalen Vergleich niedrig. Nachdem die Rate seit 2010 kontinuierlich gesunken ist, kann man seit 2017 einen leichten Anstieg von 6,2 auf 6,5 Abbrüche pro 1000 Frauen beobachten. Bei den 15- bis 19-jährigen Frauen nahm die Rate zwischen 2007 und 2015 deutlich ab. Seit 2015 bleibt diese Rate auf niedrigem Niveau relativ konstant, auch wenn zwischen 2018 und 2019 eine leichte Zunahme der Rate von 3,3 auf 3,5 Schwangerschaftsabbrüche pro 1000 Frauen beobachtet wird.  

Schwangerschaftsabbrüche
Kennzahlen1 2018 2019 6

Anzahl Schwangerschaftsabbrüche insgesamt

10 457

9 447

Anzahl Schwangerschaftsabbrüche bei in der Schweiz wohnhaften Frauen

10 264

9 182

Schwangerschaftsabbrüche bei in der Schweiz wohnhaften Frauen pro 1000 Frauen im Alter von 15-44 J 2 3

6,4

6,5

Schwangerschaftsabbrüche bei in der Schweiz wohnhaften Frauen pro 1000 Frauen im Alter von 15-49 J 2 4

5,4

5,5

Schwangerschaftsabbrüche bei in der Schweiz wohnhaften Jugendlichen pro 1000 Jugendliche (15-19 J) 2

3,3

3,5

Schwangerschaftsabbrüche bei in der Schweiz wohnhaften Frauen pro 1000 Lebendgeburten 5

117

121

Abbrüche bei Frauen < 16 Jahre (Anteil in %)

0,5

0,8

Abbrüche innerhalb der ersten 12 Schwangerschaftwochen (Anteil in %)

95

95

Medikamentöse Abbruchmethode (Anteil in %)

74

74

Chirurgische Abbruchmethode (Anteil in %)

26

26

Frauen mit Wohnsitz im Ausland (Anteil in %)

1,8

2,7

1 Für mehr Details oder für frühere Zahlen siehe die Tabellen am Ende dieser Seite
2 Raten auf der Basis der provisorischen Ergebnisse 2019 der Statistik der Bevölkerung und der Haushalte (STATPOP). Für das Jahr 2019 werden die Raten für die Schweiz ohne die Bevölkerung der beiden Kantone berechnet, aus denen die Daten der Schwangerschaftsabbrüche fehlen.
3 In der Ratenberechnung sind alle Abbrüche enthalten, auch jene der Frauen unter 15 und über 44 Jahren
4 In der Ratenberechnung sind alle Abbrüche enthalten, auch jene der Frauen unter 15 und über 49 Jahren
5 Raten auf der Basis der provisorischen Ergebnisse 2019 der Statistik der natürlichen Bevölkerungsbewegung (BEVNAT). Diese Raten wurden für das Jahr 2019 ohne die Lebendgeburten der zwei Kantone berechnet, aus denen die Daten der Schwangerschaftsabbrüche fehlen.
6 Aufgrund der ausserordendlichen Lage Anfang 2020 fehlen die gemeldeten Fälle aus zwei Kantonen für das Jahr 2019
Quelle: StatIVG

Weiterführende Informationen

Tabellen

Karten

Publikationen

Medienmitteilungen

Grundlagen und Erhebungen

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektionen Gesundheitsversorgung, Gesundheit der Bevölkerung
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz
Tel.
+41 58 463 67 00

Von Montag bis Freitag
10.00–12.00 Uhr und 14.00–17.00 Uhr

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/gesundheit/gesundheitszustand/reproduktive/schwangerschaftsabbrueche.html