Gesundheit im Alter

Der Gesundheitszustand von älteren Menschen variiert je nach Lebensort. Bei älteren Menschen, die zu Hause wohnen, führen Einschränkungen bei Alltagsaktivitäten und Beeinträchtigungen des Gehvermögens zu erhöhtem Bedarf an Pflege- und Hilfsleistungen.

Gesundheit im Alter

 

 

65–79 Jahre

Ab 80 Jahren

Personen ab 65 Jahren in einem Alters- und Pflegeheim1 (2017)

16 940

68 283

Anteil älterer Personen, die in einem Alters- und Pflegeheim wohnen, in %1 (2017)

1,5

15,7

Grosse Schwierigkeiten oder Unfähigkeit, leichte Hausarbeit zu erledigen, in %2 (2012)

1,9

7,3

Grosse Schwierigkeiten oder Unfähigkeit, zu baden oder zu duschen, in %2 (2012)

1,7

7,4

Harninkontinenz, in %2 (2012)

14,7

22,4

Kann nur einige Schritte oder überhaupt nicht gehen, in %2 (2012)

1,9

6,8

Mindestens ein Sturz innerhalb eines Jahres, in % (2012)

23,4

30,3

1 Am 31.12.
2 Personen in Privathaushalten
Quellen: SOMED, SGB

Lebensort von älteren Menschen

Der Anteil der Personen ab 65 Jahren in Alters- und Pflegeheimen nimmt mit dem Alter sehr rasch zu. Der Gesundheitszustand dieser Personen ist meist deutlich weniger gut als jener von gleichaltrigen Personen in Privathaushalten.

Einschränkungen und Inkontinenz

Gehvermögen und Stürze

Weiterführende Informationen

Publikationen

Medienmitteilungen

Grundlagen und Erhebungen

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektionen Gesundheitsversorgung, Gesundheit der Bevölkerung
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz
Tel.
+41 58 463 67 00

Von Montag bis Freitag
10.00–12.00 Uhr und 14.00–17.00 Uhr

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/gesundheit/gesundheitszustand/alter.html