04.07.2024 - Neue statistische Informationen

Schwangerschaftsabbrüche im Jahr 2023

Die Zahlen der Schwangerschaftsabbrüche in der Schweiz für das Jahr 2023 sind ab heute auf der Website des BFS verfügbar. Im Jahr 2023 wurden 11 782 Schwangerschaftsabbrüche bei Frauen mit Wohnsitz in der Schweiz gemeldet (11 166 in 2022). Dies entspricht einer Rate von 7,2 Schwangerschaftsabbrüchen pro 1000 Frauen im Alter von 15-44 Jahren (6,9 in 2022). Bei den 15- bis 19-jährigen Frauen bleibt im Jahr 2023 die Abbruchrate mit 3,3 Schwangerschaftsabbrüchen pro 1000 Frauen im Vergleich zum Vorjahr auf relativ niedrigem Niveau.

Im Jahr 2023 waren 53% der Frauen beim Abbruch der Schwangerschaft über 30 Jahre alt. Vor zehn Jahren lag der Anteil der über 30-jährigen Frauen bei 48%.

Die meisten Schwangerschaftsabbrüche (95%) erfolgten in den ersten 12 Schwangerschaftswochen, 77% in den ersten 8 Schwangerschaftswochen. Schweizweit wurden 81% der Schwangerschaftsabbrüche medikamentös und 19% chirurgisch durchgeführt. In sieben Kantonen (Glarus, Luzern, Neuenburg, Nidwalden, Obwalden, Solothurn, Uri) wurden mehr als 90% der Schwangerschaftsabbrüche medikamentös durchgeführt, in zwei Kantonen (Genf, Freiburg) wie im Vorjahr rund 60%.

Thema Gesundheit

Zugeordnete Dokumente



https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/gesundheit.gnpdetail.2024-0118.html