Übergänge und Verläufe auf der Sekundarstufe II

Die Covid-19-Pandemie hatte kaum Auswirkungen auf den Einstieg in die berufliche Grundbildung: 46% der Jugendlichen, die im Juni 2020 das 11. Jahr der obligatorischen Schule beendet haben, begannen noch im gleichen Jahr eine Ausbildung mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ) oder eidgenössischem Berufsattest (EBA). Dieser Anteil ist ähnlich hoch wie in den Vorjahren (seit 2015 zwischen 48% und 46%). Darüber hinaus waren 2020 kaum Veränderungen bei der Wahl des Bildungsfelds zu beobachten. 

Die Quote der Bildungsunterbrüche der 2019 in die berufliche Grundbildung eingetretenen Personen lag 2,5 Prozentpunkte unter dem erwarteten Wert (ohne Covid-19-Pandemie). Beim Vergleich der in der Schweiz bzw. im Ausland geborenen Personen sind keine Unterschiede zu beobachten. Auf regionaler Ebene ist festzustellen, dass die berufliche Grundbildung in der französischen und der italienischen Schweiz häufiger unterbrochen wird als im Rest der Schweiz. Während der ersten und zweiten Welle der Covid-19-Pandemie mussten einige Geschäfte und Anbieter von persönlichen Dienstleistungen vorübergehend schliessen. Dadurch ist die Quote der Bildungsunterbrüche jedoch nicht gestiegen. Die Grafik zeigt, dass in den meisten Bildungsfeldern vielmehr eine Abnahme zu verzeichnen war, die im Gross- und Einzelhandel besonders ausgeprägt war.

Sechs Jahre nach Beginn einer zertifizierenden Ausbildung auf der Sekundarstufe II haben 93% der Lernenden einen ersten Abschluss auf dieser Stufe erhalten. Am höchsten ist dieser Anteil bei denjenigen, die eine gymnasiale Maturitätsschule (96%) oder eine drei- oder vierjährige berufliche Grundbildung mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis begonnen haben (92%). Der Anteil der Abschlüsse, die in einer anderen als der zu Beginn dieser Stufe besuchten Ausbildung erworben wurden, variiert von 4% für die Lernenden, die eine berufliche Grundbildung mit eidgenössischem Attest (EBA) begonnen haben, bis zu 15% für diejenigen, die eine Fachmittelschule begonnen haben.

Weiterführende Informationen

Tabellen

Publikationen

Medienmitteilungen

Grundlagen und Erhebungen

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektion Bildungssystem
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz
Tel.
+41 58 483 93 66

Von Montag bis Freitag
09.00-12.00 Uhr und 13.30-16.30 Uhr

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/bildung-wissenschaft/uebertritte-verlaeufe-bildungsbereich/sekundarstufe-II.html