Szenarien für die Sekundarstufe II - Lernende und Abschlüsse

Die Szenarien 2018-2027 des BFS für das Bildungssystem, die am 10. September 2018 veröffentlicht wurden, bestätigen, dass die Gesamtzahl der Lernenden der Sekundarstufe II, die seit 2011 sich nur wenig verändert hat, bis 2019 voraussichtlich leicht rückläufig sein wird, bevor sie ab 2020 erneut ansteigt.

Gemäss dem Referenzszenario dürfte die Zahl der Lernenden des 1. Jahres, die seit 2011 leicht zurückging, ab 2019 oder 2020 je nach Bildungsweg zum Wachstumspfad zurückfinden und zwar überwiegend aus demografischen Gründen. Die Zahl der Abschlüsse der beruflichen Grundbildung (EFZ und EBA) dürfte zuerst etwas zurückgehen und dann wieder steigen. Die Zahl der gymnasialen, der Berufs- und der Fachmaturitäten dürfte sich ihrerseits bis 2022 auf dem jetzigen Stand halten und danach wieder wachsen.

Bei der beruflichen Grundbildung ist je nach Bildungsfeld mit deutlich unterschiedlichen Entwicklungen zu rechnen. Darüber hinaus könnten die zukünftigen Entwicklungen auf kantonaler Ebene vom nationalen Schema deutlich abweichen und zwar hauptsächlich wegen den spezifischen demografischen Dynamiken der verschiedenen Kantonen.

Weiterführende Informationen

Tabellen

Daten

Publikationen

Hypothesen

Grundlagen und Erhebungen

In diesem Thema

Keine Resultate

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektion Bildungssystem
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz
Tel.
+41 58 483 93 66

Von Montag bis Freitag
09.00-12.00 Uhr und 13.30-16.30 Uhr
 

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/bildung-wissenschaft/szenarien-bildungssystem/sekundarstufe-II-lernende.html