Sonderpädagogik

2017/18 besuchten rund 940 000 Lernende die obligatorische Schule, davon 1,5% eine Sonderklasse (Einführungsklasse, Klasse für Fremdsprachige oder andere Sonderklasse) und 1,8% eine Sonderschulklasse. Der Anteil der Lernenden der obligatorischen Schule mit verstärkten sonderpädagogischen Massnahmen belief sich auf 4,5% und jener der Schülerinnen und Schüler mit einer Lehrplananpassung auf 4,3%.

 

Die Sonderpädagogik umfasst das Angebot an Massnahmen für die Unterstützung und Förderung von Schülerinnen und Schülern mit einem besonderen Bildungsbedarf.

Auf Basis der Daten des Schuljahres 2017/18 werden erstmals Informationen zu den Lernenden mit einem sonderpädagogischen Bildungsbedarf, dem sonderpädagogischen Personal und den Sonderschulen veröffentlicht.

 

Weiterführende Informationen

Tabellen

Grafiken

Publikationen

Medienmitteilungen

Grundlagen und Erhebungen

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektion Bildungsprozesse
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz
Tel.
+41 58 483 93 61

Von Montag bis Freitag
10.00–11.30 Uhr und 14.00–16.00 Uhr

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/bildung-wissenschaft/personen-ausbildung/obligatorische-schule/sonderpaedagogik.html