Pädagogische Hochschulen

Personal der pädagogischen Hochschulen

Die Vollzeitäquivalente (VZÄ), welche sich auf das Kalenderjahr beziehen, sind ein Indikator für die in einer Institution zur Verfügung stehenden Personalressourcen.

Mittels Angaben zu den Personen (Stichtag 31.12.) ist eine Analyse des Personalkörpers nach soziodemografischen Merkmalen (Geschlecht, Alter, Nationalität, etc.) möglich. Die Gegenüberstellung von Personen und VZÄ verdeutlicht den hohen Anteil von Teilzeitbeschäftigungen im Bildungswesen.

Hochschulen: Personal der pädagogischen Hochschulen (PH) und Institutionen der Lehrkräfteausbildung, nach Personalkategorie, 2017
  Total Frauen
(%)
Ausländer
(%)
Vollzeitäquivalente* 3 538 58.3 12.6
Dozierende mit Führungsverantwortung  364 46.6 13.7
Übrige Dozierende 1 553 55.4 11.9
Assistierende + wissenschaftliche Mitarbeitende  504 67.1 16.8
Direktion, administratives + technisches Personal 1 116 62.1 11.5
Personen am 31.12. 5 178 61.2 12.3
Dozierende mit Führungsverantwortung  405 47.9 12.3
Übrige Dozierende 2 362 57.1 11.7
Assistierende + wissenschaftliche Mitarbeitende  901 68.8 16.0
Direktion, administratives + technisches Personal 1 510 66.6 11.1
* gerundete Werte Quelle: Bundesamt für Statistik, Schweizerisches Hochschulinformationssystem (SHIS)

Weiterführende Informationen

Tabellen

Grafiken

Daten

Publikationen

Grundlagen und Erhebungen

Kontakt

Bundesamt für Statistik Sektion Bildungsprozesse
Espace de l'Europe 10
CH-2010 Neuchâtel
Schweiz
Tel.
+41 58 483 93 61

Von Montag bis Freitag
09.00-12.00 Uhr und 13.30-16.30 Uhr

Kontakt

https://www.bfs.admin.ch/content/bfs/de/home/statistiken/bildung-wissenschaft/personal-bildungsinstitutionen/tertiaerstufe-hochschulen/paedagogische%20.html